Teilnehmerstimmen

Instationäre Raumlufttechnik: Physik, Anwendung und Potenzial

instationaere_raumlufttechnik(Abb. © Kirill Kedrinski - Fotolia.de)

Veranstalter:
LTG Aktiengesellschaft
HOWATHERM Klimatechnik GmbH

Organisation und Durchführung:
cci Dialog GmbH


Ist die instationäre Raumluftströmung wirklich so eine „nebulöse“ Technologie, wie einzelne Anbieter behaupten? Diese Veranstaltung stellte die fundierten physikalischen Hintergründe und Vorteile dieses neuartigen Ansatzes dar und zeigte technische Lösungen auf, die bereits am Markt vorhanden sind und für Neubau- und Sanierungsprojekte eingesetzt werden können:

Die Auslegung raumlufttechnischer Anlagen basiert auf der Berechnung der für die Nutzung erforderlichen Luftmengen, die nach den zu erwartenden Stoff- und Wärmelasten dimensioniert werden. Diese Volumenströme werden kontinuierlich gefördert und bei energieeffizienten RLT-Anlagen den sich ändernden Raumlasten stetig angepasst.

Viele RLT-Anlagen werden überwiegendend in Teillast betrieben. Gerade für diese Betriebsbereiche ist die höchste Lüftungseffektivität gefordert, die mit einer kontinuierlichen Belüftung nicht zu erreichen ist. In der Praxis erhöht man den Umluftanteil oder begrenzt den spezifischen Volumenstrom nach unten, allerdings auf Kosten eines höheren Energieverbrauchs.

Löst man sich von der kontinuierlichen Luftzufuhr, dann eröffnen sich mit einer instationären Lüftung völlig neue Möglichkeiten der Regelung und Lastanpassung bei guter Raumluftqualität, hoher thermischer Behaglichkeit und niedrigstem Energieeinsatz.

  • Wie ist eine instationäre Raumluftströmung zu bewerten?
  • Welche Luftdurchlässe, Luftführung sind dafür geeignet?
  • Wie lässt sich eine instationäre Luftführung anlagen- und regelungstechnisch umsetzen?

Die Tagung stellte bereits realisierte Lösungen zur Diskussion und gab Anregungen, über innovative Lüftungskonzepte und deren Einsatzmöglichkeiten nachzudenken.

 

Das sagen unsere Teilnehmer auf die Frage "Wie hat Ihnen das Seminar gefallen?" (Auszüge):

 

 

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik 

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik

2013_instationaere_raumlufttechnik 

 

 

„Theorie und Praxis beide gut.“
„Viele Anregungen.“
„Informativ!“
„Lehrreich.“
„Gut, da komprimiert vorgetragen.“
„Gute Themen, gute Referenten, hohes Niveau.“
„Interessante Technologie.“
„Inhalte sachlich und interessant.“
„Gut organisiert.“
„Themenzusammenhänge gut dargestellt.“
„Guter Einblick in die instationäre Raumlufttechnik.“
„Interessantes Thema, auch wenn es für uns nur ein Nebenschauplatz ist.“
„Guter Überblick über die Technik.“


Einzelstimmen:

„Ein Wort genügt: Informativ!“
Manfred Herrmann, Universitätsklinikum des Saarlandes

„Gut strukturiert, informativ.“
Sven Jubt, Planungsgruppe Schneider&Partner

„Technisch sehr interessant, Vorträge und Bilder klar und prägnant.“
Rolf Tschersich, Hubert Niewels GmbH

„Das Thema war sehr interessant, es hat mir sehr gut gefallen.“
Arno Ostwald, agiplan GmbH

„Sehr gut. Interessante Themen.“
Stefen Frye, Ingenieurgesellschaft Meinhard Fulst GmbH

„Gute Gesamtübersicht mit Anregungen für die weitere Ingenieurarbeit.“
Karl Schmitz, Camphausen & Schmitz Beratende Ingenieure GmbH

„Sehr gute Beiträge, kompetent und gut auf den Punkt gebracht.“
Andreas Wolf, Bilfinger Real Estate GmbH
 
”Ein kompetentes Vortragsteam zur Vermitlung aktueller Technik.”
Lothar Reining, Dr. Stark+Co Gebäude- und Umwelttechnik GmbH

„Das Seminar hat mir sehr gut gefallen.“
Joachim Josten, SGI Ingenierie S.A.

„Die Thematik war anspruchsvoll und mit sinnvollen, gebrauchsfähigen Inhalten.“
Uwe Schneider, Planungsgruppe Schneider&Partner

„Sehr gute Referenten zu einem interessanten Thema.“
Michael Kummer, Siemens AG

„War gut, interessant!“
Sven Gallwitz, Obermeyer Planen + Beraten
 

„Gut!“

Friedrich Ulferts, Ulferts GmbH

„Insgesamt gut.“
Peter Richter, Goldbeck Nordost GmbH

„Sehr gut.“
Thomas Lenz, Ingenieurbüro Lenz

„Gutes Seminar mit interessanten Aspekten auch für Sanierungen.“
Harald Selbmann, Berechnungsservice H&S

„Fehlt nur noch die ‚Bauer-Optimierung’ bei Betrachtung der instationären Lüftung“
Sven Gallwitz, Obermeyer Planen + Beraten

„Informativ und anregend, organisatorisch gut vorbereitet.“
André Schuldt, Ingenieurbüro André Schuldt

„Hervorragend, genau unser Thema! Topveranstaltung.“
Thomas Eicher, RAM EeFM GmbH
Alle Teilnehmer erhielten von uns Rückmeldebögen, aus denen wir mit Zustimmung der Teilnehmer an dieser Stelle zitiert haben.

 

Artikelnummer: cci25284

Schulungskalender

Forum Raumlufttechnik

Luxemburg
15.02.2017

Frankfurt
16.02.2017

Brandschutz für Raumlufttechnische Anlagen

Maintal
22.02.2017

Energetische Inspektion von Klimaanlagen

Steinfurt
02.-03.03.2017

München
09.-10.03.2017

Erfurt
23.-24.03.2017

Erfurt
21.-22.09.2017

Steinfurt
28.-29.09.2017

München
09.-10.11.2017

Lüftungs- und Klimatechnik

Berlin
23.-24.03.2017

Prüfung von Lüftungsanlagen

Dortmund
29.03.2017

Küchenlüftung

Dortmund
30.03.2017

Lüftung von Produktionshallen

Düsseldorf
25.04.2017

Winterthur
16.05.2017

VRF- und Kaltwasser-Klimasysteme

München
März 2017

Akustik in der Klimatechnik

München
02.06.2017

 

Ihre Ansprechpartnerin

kt.jpg





Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung
cci Schulung
Anwenderwissen für
Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax  +49(0)721/565 14-50
Katrin Tomaschewski

Energetische Inspektion

cci Schulung Energetische Inspektion von Klimaanlagen