Seite 1 2 3 4 next page last page
11. Januar 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)
Bewertung (2) starstarstarstarstar
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Die Marktüberwachung

Die Marktüberwachung ist ein auf europäischer Ebene eingerichtetes Kontrollinstrument für CE-gekennzeichnete bzw. harmonisierte Produkte. Der Beitrag erläutert, was die Marktüberwachung tut und gibt einen Ausblick auf aktuelle Entwicklungen.

Gegenstand der Marktüberwachung im Bauproduktensektor sind harmonisierte Bauprodukte des Hoch- und Straßenbaus, die in den Geltungsbereich einer harmonisierten europäischen Norm fallen oder von einer Europäischen Technischen Bewertung (ETA) abgedeckt sind.

Hersteller oder Importeure, die harmonisierte Bauprodukte in Verkehr bringen, sind nach der Bauproduktenverordnung verpflichtet, eine Leistungserklärung zu erstellen und das Produkt mit der CE-Kennzeichnung zu versehen. Auch Händler haben die Aufgabe, auf eine korrekte Leistungserklärung und CE-Kennzeichnung der in Verkehr gebrachten harmonisierten Bauprodukte zu achten.

Im Rahmen der Marktüberwachung prüft in Deutschland das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) als „gemeinsame Marktüberwachungsbehörde der Länder“, ob die Hersteller, Importeure oder Händler diesen Pflichten ordnungsgemäß nachkommen. Grundsatz- und Verfahrensfragen sowie aktuelle Entwicklungen werden im Arbeitskreis Marktüberwachung der Bauministerkonferenz diskutiert und abgestimmt. Die Kontrollen vor Ort werden von den Marktüberwachungsbehörden der Länder durchgeführt. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die gehandelten Bauprodukte die geltenden Harmonisierungsrechtsvorschriften erfüllen, die deklarierte Leistung tatsächlich aufweisen und keine Gefährdung für die Sicherheit und Gesundheit von Menschen oder öffentliche Schutzgüter darstellen. Dies trägt auch zu einem fairen Wettbewerb bei.
Keine Aufgabe der Marktüberwachung ist es festzustellen, ob die Bauprodukte auf der Baustelle sachgemäß verwendet werden und für den vorgesehenen Verwendungszweck geeignet sind.

Zusammenarbeit zwischen den Gremien der Bauministerkonferenz und dem DIBt (Abb. DIBt)Zusammenarbeit zwischen den Gremien der Bauministerkonferenz und dem DIBt (Abb. DIBt)

Seite 1 2 3 4 next page last page
Artikelnummer: cci52636

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartner

Wolfgang Render

 




Dipl.-Ing. Wolfgang Render
Professor für Facility- und Immobilienmanagement
Wolfgang Render

René Buscher

 





René Buscher
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Rene Buscher

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …