Bauherren-Newsletter: RLT-Update zum Corona-Schutz

Zum Corona-gerechten Um- und Ausbau stationärer RLT-Anlagen können Fördermittel beantragt werden (Abb. © stockfotosMG/stock.adobe.com)

Worauf gilt es zu achten, wenn das Förderprogramm der Bundesregierung zur Corona-gerechten Um- und Aufrüstung stationärer RLT-Anlagen in Anspruch genommen wird? Welche Maßnahmen werden gefördert und wie viel Geld fließt für welche Maßnahme? cci Zeitung bietet Abonnenten einen kostenlosen Bauherren-Newsletter zum Thema an.

500 Mio. € stehen als Fördersumme für verschiedene Maßnahmen zum Update für RLT-Anlagen zur Verfügung. Die Abwicklung des Programms, das eine Laufzeit bis Ende 2021 hat, übernimmt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Gefördert werden technische und organisatorische Maßnahmen an bestehenden RLT-Anlagen, um dadurch Personen in öffentlichen Räumen besser vor einer Infektion mit Corona-Aerosolen zu schützen.

Was sind „Bauherren-Newsletter“?
Bauherren-Newsletter sind von der Redaktion ausgewählte Beiträge aus cci Zeitung, die für Planer und Bauherren interessant sind, gegebenenfalls auch Themen, mit denen sich Bauherren von Lösungen überzeugen lassen können, die Sie als Planer für notwendig halten.
Abonnenten von cci Zeitung können diesen Artikel als Bauherren-Newsletter zur Weitergabe an ihre Kunden beziehen. Mitglieder von cci Wissensportals können den Bauherren-Newsletter als Anhang zur Meldung direkt downloaden. Persönliche Abonnenten können ohne weitere Kosten Mitglied von cci Wissensportal werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Brigitte Käfer, abo@cci-dialog.de, Fon +49(0)721/565 14-32.

Weitere verfügbare Bauherren-Newsletter finden Sie auf www.cci-dialog.de.

cci120862

Schreibe einen Kommentar