5. März 2014 Autor: Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

  • Abwrackprämie für alte Heizungen rentiert sich sofort
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (1) frei für angemeldete Mitglieder

Abwrackprämie für alte Heizungen rentiert sich sofort

Bereits seit mehreren Jahren fordern LüKK- und TGA-Verbände von den politischen Entscheidern finanzielle Anreize, um durch den vermehrten Austausch veralteter Wärmeerzeuger durch neue effiziente Heizkessel die „Wärmewende in der Energiewende“ zu beschleunigen. Dazu kommt nun ein ergänzender Aspekt.

21944(Abb. IWO) Nach Angaben des Umweltministeriums sind 20 % der Ölfeuerungsanlagen und 14 % der Gasheizungen älter als 21 Jahre. Hier liegt genügend Potenzial, um durch Modernisierungen den Verbrauch an fossilen Energien und Emissionen aus Heizungsanlagen zu verringern. Allerdings ist in diesem Bereich seit Jahren eine Stagnation zu verzeichnen: jährlich werden nur etwa 1 % der alten Heizungen tatsächlich erneuert.

Vor diesem Hintergrund bringt Dietrich W. Thielenhaus, Geschäftsführer der Marketingagentur Thielenhaus & Partner, Wuppertal, erneut das Thema „Abwrackprämie für alte Heizungen“ ins Spiel. Er rechnet vor: Würde der Staat eine Verschrottungsprämie von 2.000 € ausloben, so würde schon beim Kauf und Einbau einer neuen Heizung im Wert von 12.000 € allein die Mehrwertsteuer die Prämie um 280 € übertreffen. Noch attraktiver ist die Gesamtrechnung für den Fiskus, wenn man die sonstigen Mehreinnahmen aus Ertrags- und Lohnsteuern einbezieht.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt auch Dr. Manfred Stahl, Herausgeber von cci Zeitung, in seinem Beitrag „Energiewende: Quadratur des Kreises“. In diesem Beitrag, der in cci Zeitung 03/2014 am 7. März erscheint, versucht er eine kritische Bestandsaufnahme der Energiewende aus Sicht eines LüKK-Ingenieurs. Wir freuen uns auf jegliche Stellungnahmen von Lesern zu diesem Beitrag an redaktion@cci-dialog.de.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci25896
Zurück

Kommentare (1):

Ich glaube das ganze ist viel zu kurz gedacht, einfach nur den alten Kessel gegen z.B. eine neue Brennwerttechnik auszutauschen.
Denn das neue Brennwertgerät wird nicht effizient funktionieren wenn nicht das ganze Heizsystem betrachtet wird.
Ohne Sanierung des Wärmeverteilnetzes wird moderne Wärmeerzeugung in der Regel nicht effizient das Haus erwärmen.
Mit der Sanierung des Wärmeverteilnetzes meine ich NICHT einen Austausch der Heizungsrohre und Heizkörper, sondern eine professionelle Reinigung des Wärmeverteilnetzes, einen professionellen Hydraulischen Abgleich und eine ganzheitliche Regelung der Heizkreise in Verbindung mit dem Kessel und ggf. natürlich der Warmwasserbereitung, Zirkulation, Solaranlage, Einzelraumregelung,....
Mit dieser „Abwrackprämie für alte Heizungen“ schaffen Sie nicht die Energiewende sondern nur mehr Umsatz für unsere Hersteller und frustrierte Kunden die heute schon oft jeglichen Vertrauen zu den Heizungsbauern verloren haben die aber eigentlich nur die Handlanger der Industrie sind.
Deshalb meine ich: „ohne einem ganzheitlichen Ansatz keine Energiewende“ . Das gilt übrigens für die ganze TGA.
Viel Spaß beim Diskutieren.
Detlef Malinowsky 05.03.2014

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

re







Thomas Reuter
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Luftbefeuchter
  • Raumlufttechnik
  • Luftreinigung
  • Rückkühlanlage
  • Rohrleitungsbau
  • Bussysteme
  • Wärmeübertragung
  • Raumlufttechnik
  • Gaswarntechnik
  • Luftdurchführung
  • Lüftungsanlage
  • Auslegungsgrundlage
  • Klimatechnik
  • Schallschutz
  • Lüftungsanlage
  • Radialventilatoren
  • Lüftungsanlage
  • Raumlufttechnik
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Raumlufttechnik
  • Entrauchungsklappe
  • Kältemittel
  • Luftschleieranlage
  • Schule
  • Wetterschutzgitter
  • Kältetechnik
  • Sensorik
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Raumlufttechnik
  • Verdunstungskühlung
  • Schlitzauslass
  • Direktverdampfung
  • VRF-Technik
  • Raumlufttechnik
  • RLT-Gerät
  • Gebäudeautomation
  • Luftförderung
  • Klimatechnik
  • Luftbefeuchter
  • Temperaturmessung
  • Lüftungsanlage
  • Verdunstungskühlung
  • Komponenten der Wohnungslüftung
  • Luftschleieranlage
  • DIN
  • Hochbau
  • Lüftungsanlage
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Klimagerät
  • Ölabscheider
  • Runde Luftleitung