Seite 1 2 next page last page
8. August 2014 Autor: Rolf Grupp

Aus dem Inhalt

  • AMEV: Energie und Kosten in Planungswettbewerben
  • Direktlinks
Bewertung (2) starstarstarstarstar
Kommentare (2) frei für angemeldete Mitglieder

AMEV: Energie und Kosten in Planungswettbewerben

Mit einer neuen AMEV-Arbeitshilfe kann die Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Neubauten bereits während der Planungswettbewerbe überprüft werden.

23223(Abb. AMEV) Bei Planungswettbewerben stehen die technische und wirtschaftliche Qualität der Neubauten zunehmend im Fokus. Mit den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013) und der Broschüre "Systematik für Nachhaltigkeitsanforderungen in Planungswettbewerben" (SNAP) hat das Bundesbauministerium zwei wichtige Regelungen für Planungswettbewerbe veröffentlicht. Das SNAP-Verfahren unterstützt die Umsetzung der RPW und stellt ein Stufensystem für die Nutzung von Beurteilungskriterien in Planungswettbewerben bereit. Der Bauherr kann entscheiden, in welcher Tiefe er die Kriterien anwendet und prüfen lässt. Viele Bauherren wollen möglichst frühzeitig belastbare Informationen über den Energiebedarf und über die kostenrelevanten entwurfsabhängigen Anteile der Lebenszykluskosten von Neubauentwürfen erhalten. Dafür empfiehlt das Stufensystem von SNAP drei Bearbeitungstiefen:
a) Planungskennwerte
b) Vereinfachte Abschätzungen
c) Detaillierte Abschätzungen.
Für die Abschätzungen benötigen Anwender geeignete Software, bedarfsgerechte Regelwerke und sinnvolle Rechenparameter. Zur Bereitstellung dieser Informationen hat der AMEV die Arbeitshilfe "Energiebedarf und Lebenszykluskosten in Planungswettbewerben für öffentliche Gebäude" erarbeitet, die u. a. geeignete Regelwerke, verfügbare Datenbanken und Rechenparameter für Abschätzungen des Energiebedarfs und der Lebenszykluskosten in Planungswettbewerben sowie ein vereinfachtes Berechnungsmodell der Lebenszykluskosten beschreibt. Die Empfehlung orientiert sich am Leitfaden für Nachhaltiges Bauen 2013.

Wir haben uns für Sie durchgeklickt. Auf Seite 2 finden Mitglieder die Direktlinks zu den angesprochenen Veröffentlichungen.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci27056
Zurück

Kommentare (2):

Danke für die superschnelle Information!
Es ist eine notwendige Arbeit!
Allerdings kommen die "Lebenszykluskosten" noch etwas unterbelichtet "weg" (ein schwieriges Thema bei Planungswettbewerben) da sind Andere auch noch nicht weiter.
Es gibt sicher Ergänzungsbedarf in den nächsten Jahren - also: weiter so (das an den AMEV).
Auf jeden Fall der richtige Ansatz. Leider verstehen "Bauleute" (Architekten etc.) noch nicht das selbe unter "Funktion" wie die Experten der RaumAutomation und GebäudeAutomation. Da müssten wir nachhelfen. Bei der Wirkung der GA auf die Energieeffizienz müsste die DIN EN 15232 (resp.) DIN 18599-11 oder DIN EN ISO 16484-7 (in Entwicklung) in dem Dokument eine größere Rolle spielen, damit wirklich die Energieeffizienz berücksichtigt wird - ohne ist es wie ein Motor ohne Motormanagement.
Hans Kranz 08.08.2014
Dass Herr Kranz auf die Bedeutung der GA auch bereits in der Phase des Planungswettbewerbs hinweist, kommt nicht ganz überraschend. In der Praxis der Planungswettbewerbe ist aber bereits die Platzierung der Energiethemen in der Auslobung und ein möglicher Einfluss auf die Wettbewerbsentscheidung eine große Herausforderung. Unabhängig davon freut sich der AMEV und die an der Erarbeitung der Hinweise Beteiligten über die Anerkennung.

Torsten Wenisch, AMEV
13.08.2014

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

re







Thomas Reuter
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Volumenstromregler
  • Luftschleieranlage
  • DIN
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Anwendung und Nutzungseinheit
  • Pumpe
  • Luftbefeuchter
  • Ventilator
  • Verdampfer
  • Klimatechnik
  • Kälteverteilung
  • Luftentfeuchter
  • Anwendung und Nutzungseinheit
  • Sensorik
  • Lüftungsanlage
  • Kältetechnik
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • Schallschutz
  • Kosten
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Temperaturmessung
  • Klimagerät
  • Induktionsgerät
  • Hochbau
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Kreuzstromwärmeübertrager
  • Kohlendioxid
  • Ölabscheider
  • Wärmepumpe
  • Kältemaschine
  • Luftzustand
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Luftaufbereitung
  • Luftreinigung
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Luftbefeuchter
  • Klimagerät
  • Differenzdruckmessung
  • Raumlufttechnik
  • Klimagerät