19. April 2016 Autor: Tabea Rueß

Aus dem Inhalt

  • Caverion: Großauftrag von der Deutschen Bahn
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Caverion: Großauftrag von der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn baut in Köln-Nippes das bislang modernste Instandhaltungswerk für ICE-Züge. Die Caverion GmbH, München, wird am Bau beteiligt sein.

Der geplante Neubau (Abb. Deutsche Bahn AG)Der geplante Neubau (Abb. Deutsche Bahn AG)
Caverion hat den Zuschlag für die Errichtung der Gewerke Sanitär und Druckluft, Heizungs- und Kältetechnik, Lüftungs- und Klimatechnik sowie Gebäudeautomation erhalten. Das gesamte Auftragsvolumen beträgt rund 19 Mio. €.
In der mehr als 440 m langen Wartungshalle des DB-Neubaus können acht Fernzüge gleichzeitig gewartet und repariert werden. Das Instandsetzungswerk wird auf dem 23 ha großen Gelände eines ehemaligen Rangierbahnhofs errichtet. Die Bauzeit für die technische Gebäudeausrüstung beträgt rund ein Jahr.
Der Neubau wird laut Caverion ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe CO2-neutral betrieben werden - mit Photovoltaik zur Energieerzeugung sowie mit Nutzung von Grundwasser.
"Kühlung und Heizung übernehmen eine Geothermieanlage und vier Wärmepumpen mit einer Gesamtleistung von 5.000 kW. Durch fünf Brunnen mit einer Förderleistung bis 600 m³ Wasser pro Stunde kann in der kalten Jahreszeit Wärme aus dem Grundwasser gewonnen sowie im Sommer überflüssige Wärme abgeführt werden", so Ansbert Wallhorn, Leiter der ausführenden Caverion Niederlassung Köln sowie Regionalleiter Mitte-West.
Für die Wärmespeicherung wird unter anderem der Löschwasserbehälter genutzt. Neben der Errichtung der technischen Gebäudeausrüstung wird Caverion nach Fertigstellung der Arbeiten im Jahr 2017 mit der Wartung der installierten Gewerke beauftragt.
Bereits in der Vergangenheit war Caverion mehrfach von der Deutschen Bahn für TGA-Leistungen beauftragt worden, etwa am Hauptbahnhof München oder für den Neubau der ICE-IGA-Halle in Dortmund-Spähenfelde.
 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci43364
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Schule
  • Raumlufttechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Küchenabluftreinigung
  • Lüftungsanlage
  • Luftzustand
  • Küchenlüftung
  • Software
  • Luftförderung
  • Brandschutz
  • Raumlufttechnik
  • Luftaufbereitung
  • Raumlufttechnik
  • Software
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Klimatechnik
  • Klimatechnik
  • Wärmeübertragung
  • Rückkühlanlage
  • Raumlufttechnik
  • Luftdurchführung
  • Kältespeicher
  • Raumlufttechnik
  • Heizstrahler
  • Direktverdampfungssystem
  • Brandfrüherkennung
  • Ionisation
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Kühldecke
  • RLT-Gerät
  • Luftbefeuchter
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Runde Luftleitung
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation
  • Software
  • RLT-Gerät
  • Lüftungsanlage
  • Differenzdruckmessung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Kältetechnik
  • Luftaufbereitung
  • Luftdurchführung
  • Klimatechnik
  • Lüftungsanlage
  • Gebäudeautomation
  • Kältemittel
  • Raumlufttechnik
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Hochbau
  • Raumklimagerät
  • Mietkälte
  • Flüssigkeitskühler
  • Flüssigkeitskühler

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

re







Thomas Reuter
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen