In den Warenkorb

Inhalt
Bis zu 50 Prozent der Baukosten entfallen auf die Gebäudetechnik. Damit wächst die Bedeutung haustechnischer Konzepte, die Gestaltung, Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und gestiegene Komfortansprüche gleichermaßen berücksichtigen müssen. Die Neuauflage ist noch anschaulicher, verständlicher und praxisorientierter gestaltet. Der überarbeitete „Atlas Gebäudetechnik“  enthält u.a. ein neues Grundlagenkapitel mit praktischen Erläuterungen zu Vorüberlegungen und baulichen Voraussetzungen. Konkrete Angaben und Beispiele unterstützen Architekten bereits in frühen Planungsphasen.

Das Nachschlagewerk verschafft einen Überblick über die moderne Haustechnik. Auch die Nutzung erneuerbarer Energien wird praxisorientiert und anschaulich erklärt.
Anhand von über 600 Zeichnungen, Diagrammen und Tabellen erläutern die Autoren die grundlegenden Funktionsprinzipien und informieren über Anforderungen, Konstruktionen, Kosten und Leistungsdaten. Praxisbeispiele und zahlreiche Fotos erklären die verschiedenen Systeme.
Technische Anlagen sind in hohem Maße auch für die spätere Nutzungskosten verantwortlich. Hier bietet der Atlas Lösungen zur Bewertung verschiedener Technikvarianten
 

Die Neuauflage ist noch anschaulicher, verständlicher und praxisorientierter gestaltet und enthält u.a. neue Grundlagenkapitel mit praktischen Erläuterungen zu Vorüberlegungen bei Entwürfen und baulichen Voraussetzungen. Konkrete Angaben und Beispiele unterstützen Architekten bereits in frühen Planungsphasen und erleichtern die Zusammenarbeit mit Fachingenieuren. Das Nachschlagewerk verschafft einen Überblick über die moderne Haustechnik. Auch die Nutzung erneuerbarer Energien wird praxisorientiert und anschaulich erklärt. Anhand von über 600 Zeichnungen, Diagrammen und Tabellen erläutern die Autoren die grundlegenden Funktionsprinzipien und informieren über Anforderungen, Konstruktionen, Kosten und Leistungsdaten. Praxisbeispiele und zahlreiche Fotos erklären die verschiedenen Systeme. Technische Anlagen sind in hohem Maße auch für die späteren Nutzungskosten verantwortlich. Hier bietet der Atlas Lösungen zur Bewertung verschiedener Technikvarianten. Aus dem Inhalt: . Planungsgrundlagen . Heizung und Wärmeversorgung . Lüftung und Klimatisierung . Wasserversorgung . Abwasserentsorgung . Gasversorgung . Elektroenergie- und Schwachstromtechnik . Beleuchtungstechnik . Sommerlicher Wärmeschutz . Aufzüge und Förderanlage

Die Autoren
Prof. Dr.-Ing. Jörn Krimmling ist Planer und Bauleiter sowie Gesellschafter eines Ingenieurbüros für Gebäude- und Versorgungstechnik in Dresden. Seit 2001 ist er Professor für „Technisches Gebäudemanagement“ an der Hochschule Zittau/ Görlitz (FH)
Dipl.- Ing. André Preuß ist geschäftsführender Gesellschafter eines Ingenieurbüros für Gebäude- und Versorgungstechnik in Dresden und verfügt über langjährige Erfahrung in der Planung und Bauleitung technischer Anlagen sowie im Energie- und Facility Management.
Dipl.-Ing. Jens Uwe Deutschmann arbeitet seit Jahren in der Planung von Anlagen der Elektro- und Informationstechnik und ist geschäftsführender Gesellschafter einer Ingenieurgesellschaft für Technische Gebäudeausrüstung in Berlin.
Dr.-Ing. Eberhard Renner hat langjährige Erfahrung in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der klimagerechten Bauens. Er ist beratender Ingenieur und Gutachter für Bauklimatik.

Dokumenten ID: cci4850