In den Warenkorb

Inhalt
Die hohe verfügbare Rechenleistung, nicht nur auf PCs und Servern, sondern auch in Sensoren und Reglern ermöglicht die Vernetzung von Maschinen und Anlagen, von Komponenten und Systemen mit dem Internet: das Internet of Things (IoT). Damit verbunden sind spannende technische Innovationen und Dienstleistungen bei Arbeitsmaschinen wie Pumpen, Verdichter, Hebezeuge oder Ventilatoren. So erlaubt die Auswertung der riesigen Datenmengen z. B. eine vorausschauende Wartung oder die weitere Optimierung der Maschinenparameter. Voraussetzung für die erfolgreiche Nutzung der neuen Möglichkeiten sind Kenntnisse der Datensicherheit und IT-Standards - sowohl für die Vernetzung der Komponenten als auch für die Verarbeitung der Daten via Cloud- oder Edge-Computing.

Interessentenkreis:
Management, Produktmanager und Entwickler bei Herstellern von Verdichtern, Pumpen, Ventilatoren, etc.
Planer, Integratoren, Anlagenbauer, Servicetechniker für Kälte-, Klima-, Lüftungs-, Wasser- und Abwassertechnik, sowie Gebäudeautomation
Betreiber von entsprechenden Anlagen


Dr. Christian Ellwein ist Geschäftsführer der KRIWAN Industrie-Elektronik GmbH, einem führenden Anbieter von elektromechanischen und elektronischen Komponenten für den Maschinen- und Anlagenbau. Zuvor war er, nach seinem Studium der Elektronik an der FH Heilbronn und der Promotion an der University of Northumbria at Newcastle, England, in leitenden Positionen in der Elektronikindustrie tätig. Dr. Ellwein ist Autor zahlreicher Fachbeiträge und hatte Lehraufträge im Bereich Programmierung und Sensortechnik.
 

Dokumenten ID: cci74270