In den Warenkorb

Zum Inhalt
TGA-Anlagen in Nichtwohngebäuden und Wohngebäuden sind heute eine unabdingbare Notwendigkeit zur Gewährleistung von gesetzlichen, technologischen und hygienischen Anforderungen in Räumen und zur Einhaltung von speziellen Wünschen der Nutzer. Neben der Wartung im Rahmen der Instandhaltung ist die Inspektion eine wichtige Maßnahme zur betriebswirtschaftlichen und energetischen Optimierung bestehender TGA-Systeme.

Die energetische Inspektion von TGA-Anlagen, insbesondere von Heizungs-, RLT-Anlagen und Kälteanlagen, wird im Zuge der nationalen Umsetzung der EPBD seit 2007 in der EnEV gefordert.

Neben einführenden allgemeinen Aspekten zur Inspektion werden an den Anfang des Buches häufig gestellte Fragen zur energetischen Inspektion (FAQ) und Antworten (mit Hinweis auf die entsprechenden Kapitel) aufgelistet. Im Kapitel „Energetische Inspektion“ werden neben dem Ablauf einer Energetischen Inspektion, die gegenwärtige Ausgangssituation, energetische Betrachtungen, die Bewertung der Wirtschaftlichkeit, anlagenspezifische Gesichtspunkte, ein möglicher Leitfaden nach § 12 EnEV und ein Verfahrensvorschlag zur Beauftragung beschrieben.

Ergänzende Voraussetzungen zur Inspektion, (wie z.B. Planung, Abnahme, Monitoring, Messstellen) vervollständigen die Darlegungen.

Abschließend wird auszugsweise auf die gesetzlichen Grundlagen, die verbindlichen und aktuellen Normen bzw. Regeln der Technik insbesondere die Richtlinien zur energetischen Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen nach § 12 der EnEV eingegangen.

Zu den Autoren
Prof. Dr.-Ing. Achim Trogisch lehrte 15 Jahre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden Technische Gebäudeausrüstung. Seine langjährigen Praxiserfahrungen, die er am Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK) Dresden, bei der HL-Technik AG, bei der Auseinandersetzung mit Technischen Regeln und bei Begutachtungen sammelte, sowie Erkenntnisse aus zahlreichen Publikationen sind in dieses Werk eingeflossen.

Dipl. Ing. Ronny Mai studierte an der TU Dresden Technische Gebäudeausrüstung von 1994 – 2000. Seit 2000 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden gGmbH. Er arbeitet seitdem auf dem Fachgebiet Klimatechnik und Klimakältetechnik im Hauptbereich Luft- und Klimatechnik. Seine Kenntnisse bringt er aktiv in die Normenarbeit bei DIN und im CEN ein. Er hat die DIN SPEC 15240 entscheidend bearbeitet.

 


 

Dokumenten ID: cci54223