In den Warenkorb

Inhalt
Da Bürogebäude deutlich höhere Neubau- und Modernisierungsraten haben als Wohngebäude, ist auch im Bereich Nichtwohngebäude das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger geworden. Dieses Buch liefert dem Leser dabei ohne technologische Überfrachtung Konzepte zur energieeffizienten Gestaltung dieser Gebäudeart. Es beinhaltet neben einer Übersicht von Haustechnik-Systemen auch Wirtschaftlichkeitsanalysen und Berechnungsergebnisse.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Bürogebäude
2 Energieeffizienz versus Energiebedarf
3 Entwicklung von Modellgebäuden
3.1 Herangehensweise
3.2 Geometrie des Baukörpers
3.3 Bauphysikalische Eigenschaften der Gebäudehülle
3.4 Anlagentechnik
3.4.1 Strukturansatz für die Heizung
3.4.2 Strukturansatz für die Klimatisierung
3.4.3 Strukturansatz für die Beleuchtung
4 Energetischer Bilanzierungsansatz
4.1 Herangehensweise
4.2 Bilanzierungsmodell
5 Parameterstudie
5.1 Gebäude- und Anlagenkonfiguration
5.2 Kompaktheit
5.3 Orientierung des Grundrisses
5.4 Zusätzliches Tiefgaragengeschoss
5.5 Dämmeigenschaften
5.6 Transparenzanteil der Fassade
5.7 Einfluss der Standard-Nutzungsprofile in den Zonen
5.8 Wärmeerzeuger
5.9 Vergleich mit dem Berechnungsansatz DIN 4701-10
5.10 Gas-Brennwertkessel mit Solarthermie
5.11 Kälteerzeuger
5.12 Lüftung und Klimatisierung
5.13 Indirekte Verdunstungskühlung
5.14 Beleuchtung
5.15 Zusammenfassung
6 Null-Energie-Gebäude
7 Energiebedarf im Lebenszyklus
8 Lebenszykluskosten und Wirtschaftlichkeit
9 Anhang
9.1 U-Werte für die verwendeten Dämmstandards
9.1.1 Dämmstandard 1 (D1)
9.1.2 Dämmstandard 2 (D2)
9.2 Ergebnisse der im Buch berechneten Beispiele
9.3 Ergebnisse für das sechsgeschossige Winkel-Gebäude (Variante 12)
9.4 Verwendete Quellen
9.5 Normen und Richtlinien
9.6 Glossar
9.7 Sachregister

Zielgruppe
Architekten, Bauingenieure und Immobilienwirtschaftler, es kann aber auch in der einschlägigen Hochschulausbildung bzw. der Weiterbildung von Energieberatern und TGA-Planern verwendet werden.

Zu den Autoren
Prof. Dr.-Ing. Jörn Krimmling ist seit 2015 Professor für Technisches Gebäudemanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden. Zuvor vertrat er viele Jahre die gleichnamige Professur an der Hochschule Zittau/ Görlitz. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er in verschiedenen Forschungsprojekten aktiv und beschäftigt sich dabei mit der energieeffizienten Gestaltung von Gebäuden. Seit 2013 ist er Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen. Außerdem ist er intensiv im Bereich der Weiterbildung von Energieberatern, Energie- und Gebäudemanagern sowie Nachhaltigkeitskoordinatoren tätig.

Ondrej Flanderka absolvierte im Zeitraum 2007 bis 2011 an der Hochschule Zittau/Görlitz ein Studium der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. In einer Reihe von Forschungsprojekten beschäftigte er sich intensiv mit der Energiebedarfsberechnung von Gebäuden und war als Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen sowohl bei Gebäudezertifizierungen als auch bei der Entwicklung von Zertifizierungssystemen in Tschechien tätig. Zurzeit ist er in einem großen Bauunternehmen in Tschechien tätig.

Dokumenten ID: cci55740