In den Warenkorb

Zum Inhalt
Die Autoren bereiten die klimatechnischen Vorgänge der feuchten Luft in Gebäuden und technischen Prozessen einfach, verständlich und mit vielen Beispielen unterlegt sowohl für Lernende als auch für die Praktiker auf. Zur grafischen Interpretation und Darstellung der grundlegenden Prozesse greifen sie auf das Mollier-h,x-Diagramm zurück.

Die Zustandsänderungen der feuchten Luft beim Klimatisieren und Kühlen werden ebenso anschaulich dargestellt wie die Anwendungen in der Praxis. Durch die ausführliche Darstellung eines Freeware-Excel-Programms wird das Verständnis der Prozesse im h,x-Diagramm weiter untermauert.

Zielgruppe
Bau- und TGA-Sachverständige, Planer von TGA-Anlagen, Architekten, Mitarbeiter ausführender Betriebe, Studierende

 

Die Autoren
Prof. Dr.-Ing. Achim Trogisch lehrte 15 Jahre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden Technische Gebäudeausrüstung. Seine langjährigen Erfahrungen aus der Praxis am Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK) und bei der HL-Technik AG sind in viele Veröffentlichungen zur Klima- und Lüftungstechnik eingeflossen.

Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke hat Kälte- und Trocknungstechnik an der TU Chemnitz studiert und dort auch promoviert. Seit 1991 arbeitet er am Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK) in Dresden, wo er als Prokurist und Hauptbereichsleiter Luft- und Klimatechnik tätig ist.
 

Zur 1. Auflage
Luft wird als etwas Selbstverständliches hingenommen. Im chemisch-physikalischen Sinn ist Luft ein Gasgemisch, bestehend aus Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Kohlendioxid und Edelgasen. Umgangssprachlich bedeutet Luft Leben. Ohne Luft gibt es kein Klima auf der Erde und damit kein Wetter.
In den Gebäuden und in technischen Prozessen gibt es eine Fülle an Vorgängen, die nur mit Grundkenntnissen zur Luft analysiert und interpretiert werden können. Luft transportiert Wärme und Kälte ebenso wie Stäube und Gerüche. Dabei reicht es häufig nicht, nur die Gesetzmäßigkeiten der trockenen Luft zu verstehen. In der Praxis existiert immer ein Gemisch aus trockener Luft und Wasserdampf, die sogenannte feuchte Luft.
Die Autoren bereiten die Problematik der feuchten Luft in einfacher, verständlicher und mit vielen Beispielen unterlegter Form sowohl für Lernende als auch für die Praktiker auf und greifen dabei auf das Mollier-h,x-Diagramm zur grafischen Interpretation und Darstellung der Prozesse und Zustandsänderungen zurück.

Zu den Herausgebern

Prof. Dr.-Ing. Achim Trogisch lehrte an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden Technische Gebäudeausrüstung. Seine langjährige Erfahrung aus der Praxis sind in viele Veröffentlichungen zur Klima- und Lüftungstechnik eingeflossen.
Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke hat Kälte- und Trocknungstechnik an der TU Chemnitz studiert und dort auch promoviert. Seit 1991 arbeitet er am Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK) in Dresden, wo er als Prokurist und Hauptbereichsleiter Lüftungs- und Klimatechnik tätig ist.

Zielgruppe
Bau- und TGA-Sachverständige, Planer von TGA-Anlagen, Bauingenieure, Architekten, Mitarbeiter ausführender Betriebe, Studierende
 

Dokumenten ID: cci14445