In den Warenkorb

Inhalt
Nahezu jedes Unternehmen steht der Herausforderung gegenüber, die Produktivität wesentlich zu steigern. Im Zeitalter von Industrie 4.0 lässt sich der hierzu erforderliche Anstieg an Investitionen für immer stärker vernetzte Fertigungstechnologien und -anlagen nur rechtfertigen, wenn eine hohe Anlagenverfügbarkeit gewährleistet werden kann.

In diesem Buch werden in mehreren Jahrzehnten gesammelte Praxiserfahrungen
weitergegeben und grundsätzliche Methoden, Techniken und Aufgaben der Instandhalter beschrieben. Dabei werden u. a. folgende Aspekte vertieft behandelt:

  • Aufgabenteilung zwischen Arbeitsvorbereitung, Instandhaltung und Produktion
  • Eingliederung der Instandhaltung in das Unternehmen anhand ihrer Organisationsstruktur
  • Planung und Steuerung, Bedeutung der Arbeitsvorbereitung für die Instandhaltung
  • integrierte Instandhaltung, Inspektion, Wartung und Instandhaltung
  • Instandhaltungskosten, erfolgreiche Instandhaltung durch Kennzahlen
  • Nutzungsgrad und Nutzungsdauer der Maschinen, Historiedaten und Statistiken
  • Total Productive Maintenance (TPM) zur Optimierung der betrieblichen Abläufe.


In der nun vorliegenden fünften Auflage sind die Themen Controlling, Benchmarking und Kennzahlen als Werkzeuge und Methode in der Instandhaltung sowie die Organisation geplanter Stillstände in Produktionsanlagen neu hinzugekommen.

Zielgruppe
Ingenieure, Techniker und Meister erhalten wertvolle Anregungen für ihr Arbeitsgebiet und Studierende an Fach- und Hochschulen ein gut verständliches Lehrbuch.

Autor
Dipl.-Ing. Adolf Rötzel studierte Maschinenbau an der Fachhochschule Bingen (Rheinland-Pfalz). Anschließend absolvierte er an der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Duisburg einen schweißtechnischen Lehrgang mit Prüfung zum Schweißfachingenieur und in Dortmund einen speziellen Lehrgang für Sicherheitsfachkräfte. Der Autor war viele Jahre als Werkstoff-, Schweißfach- und Sicherheitsingenieur im Kernforschungszentrum in Karlsruhe sowie als Qualitätsingenieur bei der Firma Thyssen-Rheinstahl in Witten tätig. Als technischer Lehrer an der Berufs- und Technikerschule in Bocholt beendete Adolf Rötzel seine aktive berufliche Laufbahn.

Dokumenten ID: cci55920