26. Juli 2019 Autor: Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

  • Regionaltreffen starten wieder: Achtung, höchste Sicherheitsstufe!
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Regionaltreffen starten wieder: Achtung, höchste Sicherheitsstufe!

Am 12. September ist es wieder soweit: Im Rahmen des nächsten Regionaltreffens von cci Erleben gewährt die Forschungsschmiede KIT Campus Nord (in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe) interessierten Lesern und Kunden der cci Dialog GmbH - oder solchen, die es noch werden wollen - wieder exklusive Einblicke hinter die Kulissen.

Sieht aus wie ein ganz normales Gebäude, ist es aber nicht: Das "Musterhaus" ist ein Experimentalgebäude für wissenschaftliche Untersuchungen im Rahmen des Energy Lab 2.0 an der Eliteuni KIT Campus Nord. (Abb. KIT)  Sieht aus wie ein ganz normales Gebäude, ist es aber nicht: Das "Musterhaus" ist ein Experimentalgebäude für wissenschaftliche Untersuchungen im Rahmen des Energy Lab 2.0 an der Eliteuni KIT Campus Nord. (Abb. KIT)
Am Campus Nord des KIT entstehen in der Nähe des Projekts "Smart Energy System Simulation and Control Center (SEnSSiCC)" des Energy Lab 2.0 drei Experimentalgebäude in Form von Einfamilienhäusern. Zu den drei Häusern wird es eine kurze Einführung hinsichtlich ihrer besonderen Eigenschaften (Wärme- und Kälteerzeugung, Wechsel- und Gleichstromnetz, etc.) geben und eine geführte Besichtigung ermöglicht.
Die Häuser haben dieselbe Gebäudekubatur und unterscheiden sich im Wärme-, Kälte- und Stromkonzept. Für die Wärme- und Kälteerzeugung sind unterschiedliche Wärmepumpen, ein Gas-Brennwertgerät, ein Brennstoffzellensystem, Solarthermie-Kollektoren sowie eine Elektroheizung vorgesehen. Das Stromkonzept sieht ein Wechsel- und Gleichstromnetz, Photovoltaik-Anlagen sowie Batterien vor.

Luigi SpataforaLuigi Spatafora Selbstverständlich können Otto Normalverbraucher oder Susanne Mustermann diese High-Tech-Gebäude nebst Forschung nicht einfach "so" besichtigen. Wir aber schon! Das Team des KIT gewährt uns exklusive Einblicke unter höchster Sicherheitsstufe.
Neben der Besichtigung sowie der Einführung und "Einweihung" in das spannende Forschungsprojekt wird der Projektleiter Luigi Spatafora einen Vortrag über die "Kälte und Wärme für Gebäude im Licht der Herausforderungen durch die Energiewende" halten. Herr Spatafora arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Automation und angewandte Informatik (IAI) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und ist für die Entwicklung sowie den späteren Forschungsbetrieb von drei Experimentalgebäuden (Musterhäuser) verantwortlich.

Zum Inhalt seines Vortrags: 
Das gegenwärtige Energiesystem befindet sich in einem Wandel von einem zentralen, kontinuierlichen hin zu einem dezentralen, zeit-dynamischen Versorgungssystem. Im Zuge dessen gewinnen smarte Gebäude mit intelligenten Heiz-, Kühl-, Speicher- und Stromkonzepten zunehmend an Bedeutung.  Mit dem Bau von drei Experimentalgebäuden wird eine Forschungsinfrastruktur für die Entwicklung neuer Lösungsansätze aufgebaut und der Wissenschaft zur Verfügung gestellt. Die Gebäude verfügen über eine komplexe Gebäudeinstallation (Heizung, Kühlung, Gebäudeautomatisierung, Messtechnik, etc.), um in Zukunft unterschiedlichste Szenarien unter realen Bedingungen testen zu können und folglich Lösungen im Sinne der Energiewende zu entwickeln.

Thomas Reuter Thomas Reuter Außerdem steuert die cci Dialog GmbH in einem eigenen Vortrag von Redakteur Thomas Reuter mit dem Titel "Wie entstehen Nachrichten und wie entsteht eine Ausgabe von cci Zeitung?“ interessante Einblicke und Hintergründe in die Redaktionsarbeit der cci Dialog GmbH (cci Zeitung, cci Branchenticker, cci Wissensportal) bei. Darin geht es zum Beispiel um die Unterschiede zwischen "echtem, geprüften" Fachwissen und Fake News, um seriöse Recherchen; und es werden häufig gestellte Fragen beantwortet, wie beispielsweise "Warum drucken Sie meinen Artikel nicht in voller Länge und Breite und mit unverändertem Inhalt ab?"

Das Regionaltreffen beim KIT Campus Nord in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe beginnt um 17.30 Uhr und wird etwa um 21.30 Uhr enden. Für einen Imbiss ist gesorgt; zum Netzwerken gibt es ausreichend Zeit. Ihre Krawatte lassen Sie bitte zuhause beziehungsweise im Auto: Die Atmosphäre der Regionaltreffen ist entspannt und zwanglos.
 

Sie können sich zu diesem Regionaltreffen ganz einfach anmelden: Eine formlose Mail mit Ihren Kontaktdaten an sabine.andresen@cci-dialog.de genügt! Sie erhalten dann weitere Details.

  • Gestaffelte Teilnahmegebühr für die Regionaltreffen:

    0 € (persönliche Mitglieder von cci Wissensportal)
    45 € Kunden der cci Dialog GmbH
    75 € Noch-Nicht-Kunden der cci Dialog GmbH
    Hinweis: Bei nicht entschuldigter Abwesenheit am Veranstaltungstag müssen wir leider den vollen Rechnungsbetrag berechnen

Wenn Sie gerade nicht sicher sind, in welche Staffelung Sie fallen, fragen Sie gerne bei mir (Sabine Andresen) nach.


 


 

 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci78928