Regionaltreffen: Hier waren wir 2017 unterwegs!


Das neue Condair-Gebäude in Norderstedt (Abb. Condair)Das neue Condair-Gebäude in Norderstedt (Abb. Condair)

 
 


     

 Folgende Regionaltreffen haben 2017 stattgefunden:

14. September: Rauf aufs Dach in Hilden/Düsseldorf!
Die Malessa & Schüller GmbH in Düsseldorf ist seit 1992 der Spezialist für "Aspen"-Kondensatpumpen und das Flachdach-Montagesystem "Big Foot" für LüKK-Anlagen.
Wir erfuhren von Geschäftsführer Wolfgang Schüller mehr über das System und das Unternehmen und konnten bei einem ausgeführten Projekt (Lüftungsanlage) eine aufgebaute Variante auf dem Schuldach ganz genau betrachten.
Außerdem informierte Dr. Manfred Stahl, Herausgeber von cci Zeitung, in einem Kurzvortrag zum hochaktuellen LüKK-Thema "Die Ökodesign-Verordnung 2281/2017 - So effizient müssen ab 2018 VRF-Klimasysteme und Flüssigkeitskühlsätze werden" über den Stand der Dinge in dieser Sache.

 

12. Juli: Donnerwetter in Karlsruhe
Seit 2016 nennt das Institut für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik (IKKU) die Kammer sein Eigen. Die Simulation deckt ein Temperaturspektrum von -70 bis +140 °C ab und kann eine Luftfeuchtigkeit bis 95 % erzeugen. Zwischen -50 und +70 °C steigt oder fällt die Temperatur sogar um 2 K pro Minute. 
In der 34 m³ großen Kammer der Hochschule mit einer Grundfläche von 5 mal 3 m können zudem Autos auf Herz und Nieren überprüft werden. Für brennbare Stoffe ist die Umweltsimulationskammer mit einem Explosionsschutz ausgerüstet.
Die Teilnehmer des Regionaltreffens schauten sich die Umweltsimulationskammer an und erhielten außerdem einen Blick hinter die Kulissen des neuen Kälte-Klima-Labors.
Martin Ugi, Senior Produktmanager bei der Cabero Wärmetauscher GmbH, Grafrath, referierte außerdem knapp und kompakt  zum Thema "Rückkühlung für Absorptionstechnik und Kompressionskältemaschinen".

 

12. Oktober Luftbefeuchtung in Norderstedt
Die Condair Group, Pfäffikon/Schweiz, ist Weltmarktführer für gewerbliche und industrielle Luftbefeuchtungsgeräte und -anlagen. Am 9. Juni hat das Unternehmen seinen neuen Standort in Norderstedt in der Nähe des Hamburger Flughafens mit einer Fläche von 8.500 m² eröffnet. Dort werden die bisherigen Produktionen in der Schweiz, Deutschland, England und Dänemark zusammengeführt. Norderstedt wird das künftige Logistik- und Produktionswerk EMEA und Vertriebsbüro Zentraleuropa.
Beim Regionaltreffen erhielten wir einen Einblick in das nach den KfW-50-Richtlinien erstellte energieeffiziente Gebäude, das neben der Produktion von Luftbefeuchtungssystemen und der Verwaltung auch Schulungsräume und die Themenwelten Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung beherbergt. Ausgerüstet ist es mit Lüftungsanlagen (Luftleistung 20.000 m³/h, KVS-Wärmerückgewinnung, Verdunstungskühlung, Dampfluftbefeuchtung) und 3.000 m² Kühldeckensystemen. Die Kälteenergie zum Betrieb der Kühldecken und zur (Nach-)Kühlung der Luft im RLT-Gerät kommt aus zwei je 28 m langen Beton-Energiepfählen.
 

 

   

 

Haben Sie Anregungen, wollen sie auf dem Laufenden gehalten werden? Mail genügt an sabine.andresen@cci-dialog.de
 

 

 

 

 

Artikelnummer: cci57944

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
Technik, Markt- und
Branchengeschehen
Am Puls der LüKK
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen