GAEB-Datenaustausch während der Baumaßnahmen

Von der Planung über die Durchführung bis zur Abrechnung von Baumaßnahmen werden Daten zwischen den verschiedenen Parteien ausgetauscht. Um Kommunikationsprobleme durch unterschiedliche Austauschformate zu verhindern, wurde der GAEB ins Leben gerufen.

Der Begriff „GAEB“ wird umgangssprachlich doppelt verwendet: zum einen als Bezeichnung der Vereinigung „Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ und zum anderen zur Bezeichnung der Regelungen, die dieser definiert. Der Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen hat sich die Aufgabe gestellt, die Rationalisierung im Bauwesen mit Hilfe der EDV zu fördern. Im GAEB sind öffentliche und private Auftraggeber, Architekten, Ingenieure, Bausoftwarehäuser und auch Bauwirtschaftler vertreten. Durch den GAEB wurden Voraussetzungen für eine elektronische Datenverarbeitung bei der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen geschaffen.
Im Zuge der Zentralisierung im neuen Vergaberecht (Einführung der eVergabe) gewinnt das GAEB-Format immer mehr an Bedeutung. Voraussetzung für einen reibungslosen Datenaustausch ist die Einhaltung des GAEB-Standards, denn dieser soll den Datenfluss nicht nur vereinfachen, sondern vor allen Dingen vereinheitlichen

(weiter auf Seite 2)

Artikelnummer: cci48867

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 197 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Ein Kommentar zu “GAEB-Datenaustausch während der Baumaßnahmen

  1. Ja – endlich! Was Rolf Grupp hier aufzeigt ist ein wesentlicher Punkt für das, was man als „BIM“ bezeichnet. Der GAEB steht da in vorderster Reihe. Leider haben die verantwortlichen Politiker, angefangen von Hr. Tiefensee über Ramsauer und Dobrindt die Bedeutung bisher nicht verstanden – Versuche wurden genügend unternommen. Zum Glück hat Dr. Klaus Schiller (DBD) als der vom DIN Beauftragte für die Umsetzung der GAEB-LV-Texte das Thema voll verstanden – und wird „Bottom up“ (also von unten) und in Verbindung mit dem VDI das Thema BIM richtig nutzbringend in das deutsche Bauwesen einbringen. Eine Anmerkung zu außerhalb Deutschland: Auch im hochgelobten England (GB) ist BIM eher nur eine Worthülse, weil dort nur einige wenige große Architekturbüros für das Design ihre jeweils eigene BIM-Software verwenden. So was funktioniert im Rest der Welt nicht. Leider ist beim GAEB keiner (mehr), der diese gute Lösung in die Welt (z.B. zu ISO) trägt. Beim VDI haben wir das mit Dr. Manfred Pikart (Tacos GmbH) geschafft. Er wird die VDI 3805 dort einbringen, wie die VDI 3814 Teil der ISO 16484 für die GA ist.

Schreibe einen Kommentar