Großflächige Begrünung des neuen Eden Tower Frankfurt

Eden Tower in Frankfurt
Der Baufortschritt beim Eden Tower Ende Februar. Die exklusiven Wohnungen sollen ab 2022 bezogen werden können. (Abb. © GA-tec)

Im Europaviertel Frankfurt entsteht mit dem Eden Tower eine grüne Oase mit moderner Architektur und exklusiver Ausstattung. Mit einer großflächigen Begrünung wird der Tower ein Vorreiter in Europa und setzt Maßstäbe für künftige Bauprojekte. Die GA-tec Gebäude und Anlagentechnik GmbH stattet das neue Wohnhochhaus im Rahmen eines umfangreichen TGA-Auftrags mit den Gewerken Heizungs-, Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärtechnik aus.

Anzeige

Daten und Fakten zum Projekt

Nachhaltiges Statement

Wo andere Gebäude die Natur aus der Stadt verdrängen, setzt der belgische Immobilienentwickler Immobel mit dem Eden Tower ein nachhaltiges Statement. Dort, wo einst ein trostloser Parkplatz stand, wird die 2,5-fache Fläche des ursprünglichen Grundstücks begrünt. Möglich macht das eine vertikale Bepflanzung rund um den Hochhaus-Neubau. Mehr als 20 % der Fassade des rund 98 m hohen Gebäudes mit 27 Obergeschossen werden künftig von rund 185.000 Pflanzen bedeckt. Diese müssen über ein zentrales System bewässert werden, für das die GA-tec im Rahmen der Sanitärtechnik die Hauptleitungsrohre verbaut. Auch im Innern sorgen Pflanzen und eine begrünte Rückwand in der Lobby des Erdgeschosses für eine natürliche und behagliche Atmosphäre inmitten der belebten Frankfurter City.

Grünes Projekt Eden Tower
Ein Alleinstellungsmerkmal des neuen Eden Towers in Frankfurt wird nach der Fertigstellung die großflächige Fassadenbegrünung werden. (Abb. Immobel © Eden)

Beste Aussicht

Raumhohe Verglasungen und verglaste Balkone sorgen künftig für beste Aussicht auf die Stadt und die umliegende Fassadenbegrünung. Eine Lobby mit 24-h-Concierge-Service, ein Fitnessraum und eine exklusive Dachterrasse runden das Angebot für die Bewohner ab. Die hochwertige technische Gebäudeausstattung inklusive mechanischer Lüftung fügt sich nahtlos in das Konzept ein und sorgt für ein angenehmes Klima in den Wohneinheiten. Hierfür wird beispielsweise eine Fußbodenheizung verbaut, die im Winter wärmt und im Sommer kühlt. Ein so exklusives Wohnen hat natürlich seinen Preis: Wie man zum Beispiel auf der Website von Jones Lang LaSalle nachlesen kann, beginnen die Kaufpreise für ein 30-m²-Appartment bei etwa 350.000 € und enden bei einem knapp 200 m² großen Penthouse bei etwa 3,2 Mio. €.

Leistungen von GA-tec

Für den Bau des Eden Tower erhielt der Anlagenbauer GA-tec ein umfangreiches Auftragsvolumen für zum Beispiel folgende Gewerke und Systeme:

Technik in den Wohnungen:

  • Pro Wohnung eine Übergabestation mit 9 kW Heiz- und 4 kW Kühlleistung
  • Raumheizung und Kühlung über ein Fußboden-Flächenheizsystem
  • 17 bzw. 25 l/min Warmwasserbereitung
  • Elektrisch beheizte Handtuchwärmekörper in Badezimmern
  • Einzelraumreglung
  • Hochwertige Badaustattungen mit bodenebenen Duschen
  • Wahlmöglichkeit zwischen Grund- und Komfortlüftung in den Wohnungen

Heizungstechnik:

  • Dampf/Wasser-Fernwärmeübergabestation mit 1.200 kW thermischer Leistung
  • Wärmeverteilung in die Wohnungen über ein Rohrnetz mit ca. 8.500 m Länge

Kältetechnik:

  • Luftgekühlter Scroll-Wasserkühlsatz mit 412 kW Kälteleistung (A2L-Kältemittel R454B)
  • Kälterohrnetz mit ca. 4.800 m Länge

Sanitärtechnik:

  • Trinkwasserverrohrung ca. 15.600 m Länge
  • Verschiedene Druckzonen und drehzahlgeregelte Druckerhöhungsanlagen
  • Zentrale Enthärtungsanlage
  • Schmutzwasser- und Regenwasserleitungen mit ca. 10.000 m Länge
  • Separates Rohrsystem für Be- und Entwässerung der Fassadenbegrünung

Lüftungstechnik:

– Zentrale Lüftungsanlage mit 27.000 m3/h
-RLT-Zentralanlage mit 6.000 m³/h (UG – 1. OG).
-Separate Abluftanlage mit ca. 3.100 m³/h für den Müllraum
Die Lüftungsanlage be- und entlüftetet die Wohnflächen (ca. 15.000 m2) sowie die Stockwerksflure. Die Lüftungsanlage ist so ausgelegt, dass wohnungsweise zwischen Nennlüftung und Intensivlüftung nach DIN 1946 Teil 6 gewählt werden kann. Für die Intensivlüftung wurden je Wohnung 90 m3/h geplant. Die Außenluft wird zur Zuluft erwärmt oder gekühlt.
Die Lüftungsanlage UG bis 1. OG be- und entlüftet Allgemeinräume wie Kellerräume, Abstellräume, Fitnessraum und Foyer. Auch hier wird die Außenluft zur Zuluft erwärmt oder gekühlt.

Der von GA-tec zur Verfügung gestellte Beitrag wurde von cci Wissensportal in Abstimmung mit dem Unternehmen erweitert und an vielen Stellen konkretisiert. (Stand: Februar 2021)

cci125642

Schreibe einen Kommentar