Grundlagen: Luft-Erdwärmeübertrager

Das Prinzip: Außenluft wird durch ein Rohrsystem geleitet. Aufgrund ihrer thermodynamischen Eigenschaften wird die Luft erwärmt oder abgekühlt. (alle © Abb. Rehau)
Luft-Erdwärmeübertrager (L-EWT) reduzieren den Bedarf an konventionellen Kühlaggregaten und senken die Heizkosten. Insbesondere in Passivhäusern oder in Nichtwohngebäuden haben Luft-Erdwärmeübertrager einen festen Platz eingenommen. Der Erfolg bei Planung und Installation ist an der stetig wachsenden Zahl von Projekten ablesbar.

Anzeige

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

Artikelnummer: cci41401

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

2 Kommentare zu “Grundlagen: Luft-Erdwärmeübertrager

  1. Mit welchen Geschwindigkeiten wird in diesem System gefahren? Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es in den erdverlegten Rohren keinen Wärmetauscher. Wie findet somit ein Wärme- oder Kälteübergang an die Außenluft statt? Wenn ich selbst mir einer Gescwindigkeit von 2 m/s fahre, kann hier doch kein effektiver Wärmeübergang stattfinden. Die Außenluft ist schneller im Gebäude als das sie thermisch behandelt wird. Gibt es hierzu Messungen?

    Freundliche Grüße
    Stefan Dähn

Schreibe einen Kommentar