Grundlagen: Was ist ein „hydraulischer Abgleich“?

Förderfähig sind nur Anlagen, bei denen ein hydraulischer Abgleich durchgeführt wurde. Der hydraulische Abgleich wird mit xx € oder xx % der Kosten gefördert. So und ähnlich liest man es seit vielen Monaten, wenn für den hydraulische Abgleich „geworben“ wird. Doch was ist eigentlich ein hydraulischer Abgleich?

Anzeige

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

Artikelnummer: cci49012

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Zugang zu cci Wissenportal kaufen Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Ein Kommentar zu “Grundlagen: Was ist ein „hydraulischer Abgleich“?

  1. Der Artikel gibt einen kleinen Blick in das Thema „Hydraulischer Abgleich“ von Heizungsanlagen.
    Die IBDM GmbH kennt 12 Methoden einen „hydraulischen Abgleich“ durchzuführen und ist die Grundlage für einen funktionellen und wirtschaftlichen Betrieb jeder technischen Anlage in der TGA. Dies gilt für Alt- wie auch Neuanlagen.
    Wichtig ist, dass neben Heizungssystemen auch Kälte- und RLT-Systeme abgeglichen werden müssen, damit die Erzeugungsanlagen auch wirtschaftlich betrieben werden können.
    Aus der Erfahrung von mehren tausend nachträglich abgeglichenen TGA-Systemen kommen wir zu dem Schluß:
    – über 90% der Hydraulischen Netze sind nur unzureichend oder gar nie abgeglichen worden
    – das energetische Einsparpotential bei einem richtig durchgeführten Hydraulischen Abgleich zu einem nicht ausreichend abgeglichenen System liegt zwischen 10 bis 30%
    – erst nach einem „Hydraulischen Abgleich“ können TGA-Systeme richtig funktionieren
    – …

Schreibe einen Kommentar