Jimco: Kompaktreiniger

„Flo-D Mini Mark II“ wird eingesetzt, um in größeren Räumen bis etwa 300 m³ Volumen schnell, effizient und vollständig Viren, Bakterien und weitere Krankheitserreger abzutöten. (Abb. Jimco A/S)

Der „Flo-D Mini Mark II“ des auf Luft- und Flächenreinigungssysteme spezialisierten dänischen Unternehmens Jimco A/S ist ein steckerfertiger, transportabler Oberflächenreiniger. Er wird eingesetzt, um in größeren Räumen bis etwa 300 m³ Volumen Viren, Bakterien und weitere Krankheitserreger abzutöten, die sich in der Raumluft und auf jeglichen Oberflächen befinden. Ein weiterer Einsatzbereich ist zum Beispiel die Reinigung von oft umfangreichen Luftleitungssystemen. Die dazu eingesetzte Technik basiert auf einem von Jimco entwickelten, patentierten UV-C-System, das mit zwei verschiedenen Wellenlängen im Gerät aus der angesaugten Raumluft Ozon (O3) erzeugt. Nach einem lauten Alarm vor dem Gerätestart strömt das Ozon oben aus dem Gerät in den Raum, wo es sich gleichmäßig in der Luft und auf allen Oberflächen verteilt. Dabei beträgt die Ozonkonzentration in der Raumluft etwa 10 ppm. Während der Betriebsphase des Gerätes zur Desinfektion und einige Zeit danach, bis die Ozonkonzentration in der Raumluft auf unter 0,1 ppm gesunken ist, dürfen sich keine Personen im Raum aufhalten. Da Ozon als O3-Verbindung chemisch instabil ist, zerfällt es bereits nach wenigen Minuten in der Raumluft zu Luftsauerstoff O2. Das Gerät ist mit einer Steuerungs- und Regelungstechnik ausgestattet, die alle Daten auf dem Display anzeigt und speichert und auch eine Kontrolle per Smartphone und Tablet ermöglicht. Jimco empfiehlt den Einsatz des Flo-D Mini Mark II zum Beispiel zur Oberflächendesinfektion in Umkleideräumen, in Produktionsbetrieben, in Produktionshallen, in Fitnesscentern, Einkaufs-zentren, der Lebensmittelindustrie und vielen weiteren Anwendungen.

cci120934