Kemper: Präsenzunterricht dank mobilem Luftreiniger „AirCO2ntrol“

Die Stadt Regensburg beauftragt Kemper GmbH, Münster, mit der Ausstattung von 18 Schulen mit dem mobilen Luftreiniger „AirCO2ntrol“. Der Luftreiniger reinigt die Luft mittels einer Anwesenheitserkennung nach Bedarf.

Luftreiniger "AirCO2ntrol"
Der mobile Luftreiniger „AirCO2ntrol“ reinigt durch eine integrierte Anwesenheitserkennung nach Bedarf (Abb. © Kemper)

Die Stadt Regensburg hat Kemper mit der Lieferung von 124 Luftreinigern für insgesamt 18 Schulen beauftragt – dafür wurden rund 384.000 € investiert. Im Lieferumfang ist zusätzlich Wartungsmaterial enthalten: pro Luftreiniger zwei zusätzliche Vorfilter und ein Hauptfilter. Der Luftreiniger Ist mit zwei, optional mit drei, Filtern ausgestattet. Der Hauptfilter ist ein Hepa-H14-Filter mit einer Filterfläche von 20 m² und hat eine fast 100-prozentige Abscheiderate bei Aerosolen, Viren und Bakterien. Der ePM1 50 %-Filter dient als Vorfilter und hält grobe Partikel zurück, dadurch verlängert sich die Standzeit des Hauptfilters.

Optional kann der Reiniger zusätzlich mit einem UV-C-Filter ergänzt werden – durch kurzwellige und energiereiche UV-Strahlen werden Viren und Bakterien inaktiviert. Die Filterüberwachung erfolgt mit getrennten Kontrollleuchten. Laut Hersteller erzielt der „AirCO2ntrol“ eine sechsfache Luftwechselrate pro Stunde und eignet sich für Räume bis 100 m². Der Luftvolumenstrom kann stufenlos zwischen 300 und 1.500 m³/h eingestellt werden. Der Schalldruckpegel liegt bei 49 dB(A) bei 1.200 m³/h. Die Ansaugöffnungen sind auf jeder Seite des Geräts vorhanden und erfassen die Luft in einem 360-Grad-Radius.

cci129357

Schreibe einen Kommentar