BDH mit neuem Hauptgeschäftsführer

Markus Staudt (Abb. © Viessmann)
Markus Staudt (Abb. © Viessmann)

Seit 1. September gibt es einen neuen Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), Köln.

Markus Staudt ist neuer Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH). Staudt kommt von Viessmann, wo er zuletzt als Prokurist die Public Affairs Arbeit in Deutschland verantwortete. Zuvor baute er seit 2012 als Leiter des Hauptstadtbüros das politische Verbindungsbüro des Unternehmens in Berlin auf. Der studierte Wirtschaftsingenieur löst Andreas Lücke ab, der den BDH ab 1993 zunächst als Geschäftsführer und ab 2007 als Hauptgeschäftsführer lenkte. Wie der Verband meldet, wird Lücke den BDH weiterhin als „Senior Experte“ begleiten. Er übernimmt Aufgaben im Bereich der europäischen Verbandstätigkeiten und unterstützt den Verband in der Marktforschung und im Messewesen.

cci135788

Schreibe einen Kommentar