Optimierung des Gebäudebetriebs per Wettervorhersage

Die Sparkasse Düren nutzt in ihrer Hauptstelle lokale Wetterprognosen und die Bauphysik des Gebäudes, um die Anlagen der Heizungs- und Klimatechnik zu optimieren. Mit Hilfe einer intelligenten Wettervorhersagesteuerung können die Räume bedarfsgerecht geheizt, belüftet und gekühlt werden. Der Beitrag liefert unter anderem die Angebotskalkulation, die Energiebilanz und die Amortisationsrechnung.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

Artikelnummer: cci21406

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Ein Kommentar zu “Optimierung des Gebäudebetriebs per Wettervorhersage

  1. Vermutlich kommen 90 % der Energieverbrauchsminderung aus der Maßnahme bedarfsgeführte Luftmengenregelung. Das Potenzial, eine nacheilende intelligente HVAC-Regelung durch Voreilung zu optimieren, ist sicher nicht so signifikant.

Schreibe einen Kommentar