Technische Mathematik Kältetechnik Grundlagen (ArchivBuch für Abonnenten)

Dieter Schmidt
Technische Mathematik Kältetechnik (Buch)
1. Auflage Dezember 2015, 235 Seiten, DIN A5, broschiert

Ein Geschenk für unsere Abonnenten

AKTUELL NICHT AUF LAGER

Beschreibung

Ein Geschenk für unsere Abonnenten – Kostenlos für Abonnenten von cci Zeitung und von cci Wissensportal

Im Fachbuch „Technische Mathematik Kältetechnik“ zeigt Dieter Schmidt dem Leser anschaulich die Grundlagen für Berechnungen im Kälteanlagenbau aus den Bereichen Mechanik, Themodynamik und Kälteanlagentechnik. Praxisbezogene Berechnungsbespiele verdeutlichen die Zusammenhänge. Übungsaufgaben einschließlich Lösungen festigen das Gelernte. Das Buch ist für Auszubildende und Praktiker mit jeglicher Art von Vorkenntnissen konzipiert und zum Selbststudium geeignet.

Technische Mathematik Kältetechnik vermittelt anschaulich das Basiswissen für Berechnungen im Kälteanlagenbau. Angefangen bei den mathematischen Grundlagen, wie Prozent- und Bruchrechnung, werden über Flächen- und Volumenberechnung bis hin zu Mechanik, Thermodynamik und Kälteanlagentechnik alle relevanten Bereiche für die Kältetechnik behandelt.
Praxisbezogene, ausführlich dargestellte Berechnungsbeispiele vertiefen die Zusammenhänge der technologischen Problemstellungen.
Zahlreiche Übungsaufgaben einschließlich der im Anhang aufgeführten Lösungen dienen der Überprüfung und Festigung des Gelernten.

 

Der Autor
Dieter Schmidt studierte Maschinenbau, Deutsch und Berufspädagogik für das Lehramt an beruflichen Schulen an der TU Hannover. Er unterrichtet Auszubildende des Kälteanlagenbauerhandwerks an den Berufsbildenden Schulen Springe. Er ist Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss der Kälteanlagenbauer-Innung Niedersachsen/Sachsen-Anhalt sowie Autor und Herausgeber weiterer Lehr- und Fachbücher.

Die Zielgruppen
Das Buch richtet sich sowohl an Einsteiger, Quereinsteiger, Auffrischer und Profis der Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik und verwandter Gewerke, insbesondere Auszubildende, Techniker- und Meisterschüler, Studenten, Fachplaner und Anlagenbauer.