Die neuen Prüf- und Zertifizierungsrichtlinien des Herstellerverbands RLT-Geräte

  • Die neuen Prüf- und Zertifizierungsrichtlinien des Herstellerverbands RLT-Geräte
  • Die neue RLT-Richtlinie Zertifizierung
  • Die Verlässlichkeit

Der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte, Bietigheim-Bissingen, hat seine Richtlinien zur Zertifizierung von zentralen Lüftungsgeräten überarbeitet. Der folgende Beitrag informiert über die wesentlichen Änderungen.

Seit über 20 Jahren arbeitet der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte an der Weiterentwicklung von technischen und umweltrelevanten Vorgaben für zentrale RLT-Geräte. 2005 hat der Verband in der RLT-Richtlinie 01 Zertifizierungsverfahren und Effizienzlabel für RLT-Geräte eingeführt, die energierelevante Kriterien beschreiben, die mit einem angemessenen Aufwand geprüft werden können. Dabei werden auch die Daten der zugelieferten Komponenten (Ventilatoren, Wärmerückgewinnung) überprüft, und es werden für deren Einbau in ein RLT-Gerät geeignete Korrekturfaktoren vorgeschrieben. Auf Basis der Ergebnisse dieser Zertifizierungen werden die entsprechenden RLT-Geräte mit Effizienzlabeln der Klassen B, A und A+ ausgezeichnet (Abbildung 1).



Änderungen durch die neue Ökodesign-Richtlinie

Ab Anfang 2016 kommen mit der Ökodesign-Richtlinie EU 1253/2014 für zentrale Lüftungsgeräte neue Herausforderungen auf die Hersteller dieser Geräte zu. Obwohl mit den bestehenden Energieeffizienzkriterien des Herstellerverbands gemäß der Richtlinie 01 jedes RLT-Gerät komplett energetisch bewertet werden kann, führt die Richtlinie EU 1253/2014 neue Effizienzkennzahlen ein, zum Beispiel den SFPint-Wert (Specific Fan Power = Spezifische Ventilatorleistung in W/(m³/s)). Dabei orientiert sich dieser SFPint-Wert allerdings ausschließlich an den Qualitäten (Effizienzen) der Wärmerückgewinnung, der Luftfilter und der Ventilatoreinheit (Abbildung 2), während das Zertifizierungsverfahren des Herstellerverbands – wie nachfolgend erläutert wird – deutlich umfangreicher und damit auch aussagekräftiger ist.

Abbildung 2: Bei der Berechnung des SFPint-Werts gemäß der Richtlinie EU 1253/2014 werden zur Bestimmung der Energieeffizienz lediglich die Daten der Ventilatoren, der Zu- und Abluftfilter und der Wärmerückgewinnung berücksichtigt. (Abb. Huber+Ranner)
Alle Vorgaben der Ökodesign-Richtlinie müssen ab Januar 2016 eingehalten werden. Anfang 2018 folgen weitere Verschärfung an die Effizienzanforderungen von Lüftungsgeräten. Wichtig ist, dass die Ökodesign-Richtlinie ein europäisches Gesetz ist, das zusätzlich zu den für RLT-Geräte bestehenden anerkannten Regeln der Technik (Normen, Richtlinien) eingehalten werden muss.

Der Herstellerverband RLT-Geräte hat die Inhalte und Anforderungen der neuen Richtlinie EU 1253/2014 für Anwender aufbereitet und sie bei der Energieeffizienz-Zertifizierung für RLT-Geräte berücksichtigt. Gleichzeitig gibt es eine weitere wichtige Neuheit:

Alle Aspekte und Kriterien des Energieeffizienzlabels, die bislang in der RLT-Richtlinie 01 behandelt wurden (inklusive der neuen Aspekte durch die Ökodesign-Richtlinie), sowie die Verfahrensanweisungen und Erläuterungen für den TÜV aus der Richtlinie RLT-TÜV 01, wurden in der neuen „RLT-Richtlinie Zertifizierung“ zusammengefasst (Titel: RLT-Richtlinie Zertifizierung – Prüfrichtlinie und Zertifizierungsprogramm zur Bewertung der Energieeffizienz von Raumlufttechnischen Geräten durch den Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte in Kooperation mit der TÜV Süd Service GmbH). Danach umfassen die Kriterien für eine erfolgreiche Zertifizierung von RLT-Geräten durch den Herstellerverband künftig folgende vier Bereiche.

Artikelnummer: cci41418

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar