Referenz Sentinel Haus Institut: Lufttechnisch zertifizierte Zahnarztpraxis

Die Zahnarztpraxis Nothelfer im badischen Bühl tut alles, damit es den Patienten und Mitarbeitenden gut geht. Dazu gehört auch das Sicherstellen einer guten Luftqualität nach Standards des Umweltbundesamtes. Dafür sorgen eine mechanische Lüftungsanlage und die Messungen des Sentinel Haus Instituts, Freiburg.

Dr. Markus Nothelfer liegt das Wohl seiner Patientinnen und Patienten sehr am Herzen: „Wir tun alles, damit es den Menschen so gut wie möglich geht, wenn sie bei uns sind“, betont der erfahrene Zahnmediziner. Neben seinem Wissen, einer modernen Technik und dem kompetenten Personal helfen dabei auch die Einrichtung der Praxisräume, die Gestaltung der Wände und eine gute Luftqualität. Schadstoffe, Viren, Pollen, CO2 und viele weitere Substanzen können die Gesundheit und die Behaglichkeit beeinträchtigen. Das ist unangenehm und kostet im Fall von kranken Mitarbeitenden viel Geld.

Zertifikat gute Raumluft
Abbildung 1:
Geprüft gute Raumluft für das Wohl von Patienten und Mitarbeitenden ist Peter Bachmann vom Sentinel Haus Institut (links) und Dr. Markus und Beate Nothelfer ein Herzensanliegen. (Abb. © Sentinel Haus Institut)

Lüftungsanlage sorgt für Sicherheit

Um die belastete Luft in den Behandlungsräumen regelmäßig gegen Außenluft auszutauschen, setzt Dr. Nothelfer auf ein Zuluft-Abluft-Lüftungssystem des Herstellers Zehnder, Lahr, mit einer regelbaren Luftleistung von 100 bis 1.000 m³/h und Gegenstrom-Wärmerückgewinnung. Bei der Entscheidung hat ihn seine Frau Beate unterstützt. Sie ist Therapeutin im Gesundheitsbereich und berät Unternehmen und Privatpersonen mit kreativen ganzheitlichen Gesundheitslösungen. Große Unterstützung kam auch von Architekt Thomas Velten vom Büro Planum, der den Bau der Praxisräume leitete.
Die Lüftungsanlage hat viele Vorteile: Das Gerät sorgt automatisch für genügend Außenluft, hält allergiefördernde Pollen fern und saugt den Feinstaub ab, der bei der Arbeit unweigerlich entsteht. Da beim Betrieb der Anlage zum Lüften niemand die Fenster öffnen muss, bleibt auch der Lärm der vorbeifahrenden Autos draußen. Das entspannt die Situation für die Patienten sehr. Unangenehm kalte Luft im Winter ist ebenfalls kein Thema, da die Anlage in der Wärmerückgewinnung die Wärme der abgesaugten Abluft an die ins Gerät angesaugte Außenluft überträgt. Und im Sommer ist es in den Räumen kühler, weil die Fenster geschlossen bleiben können. „Die gute Luft entspannt die Menschen, die bei uns auf dem Stuhl liegen. Nicht nur in dieser Situation ist das ein wichtiger Komfortaspekt für unser Wohlbefinden“, sagt Dr. Nothelfer.
Er hat auch seine eigene Gesundheit und die seiner Mitarbeitenden im Blick: „Wir sind tagtäglich ja deutlich länger in der Praxis als die Patienten. Da ist es angenehm und auch beruhigend zu wissen, dass die Lüftungsanlage uns immer mit frischer, gefilterter Luft versorgt. Auch hohe Schadstoffwerte in der Raumluft sind bei uns kein Thema. Und dank einer niedrigeren Konzentration von CO2 sind wir fitter und werden nicht so schnell müde“.

Zahnarztparaxis Luftqualität
Abbildung 2:
Zusätzlich überwacht ein Raumluftsensor die Raumluftqualität. Die Raumluftqualität wird allen Besuchern und Mitarbeitern mit einem digitalen Dashboard in Echtzeit präsentiert. (Abb. © Sentinel Haus Institut)

Erste zertifizierte Zahnarztpraxis

Als Gesundheitsexperten wollten sich Markus und Beate Nothelfer allerdings nicht allein auf ihr Gefühl verlassen. Deshalb haben sie das Sentinel Haus Institut aus Freiburg mit einer Raumluftmessung beauftragt. Das Ergebnis der genormten Überprüfung: Alles im grünen Bereich. Die Messwerte für Lösemittel und Formaldehyd, die als Leitwerte für die Luftqualität dienen, liegen weit unterhalb der Empfehlungen des Umweltbundesamtes. „Nicht nur, aber vor allem in Gesundheitsberufen ist eine geprüfte Raumluftqualität ein wichtiger Indikator für eine gute Arbeitsumgebung und ein toller Service für die Patienten“, sagt Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts. Das Zertifikat, das die Ergebnisse der Messung bestätigt, hängt jetzt gut sichtbar in den Praxisräumen. Als Referenz ist die Praxis zudem im Sentinel-Portal zu finden. Die größte Onlineplattform für gesundes Bauen und Sanieren listet geprüfte Baustoffe für alle Bereiche und beispielhafte Gebäude und Unternehmen, denen gesundes Bauen und Sanieren wichtig ist. Zudem ist dort ein Video über die Praxis Nothelfer zu sehen, siehe hier (https://www.youtube.com/watch?v=_bv03D3zClg).

Der Beitrag wurde vom Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.de) für cci Wissensportal erstellt und von der Redaktion redigiert und ergänzt. (Stand: Dezember 2021)

cci141357

Schreibe einen Kommentar