Seite 1 2 3 4 next page last page
20. Januar 2014 Autor: Rolf Grupp

Aus dem Inhalt

Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

VDI 2166 Blatt 2 - Elektrische Anlagen in Gebäuden - Elektromobilität (2015)

Planung elektrischer Anlagen in Gebäuden - Hinweise für die Elektromobilität

Die nachfolgende Zusammenfassung, Analyse und Kommentierung der Richtlinie wurde für cci Wissensportal von Rolf Grupp erstellt (Stand: Oktober 2015).

Erscheinung
Weißdruck Oktober 2015 (ersetzt den Entwurf von September 2014)

Umfang, Kosten
Mitglieder von cci Wissensportal können die von der Redaktion erstellte Zusammenfassung für 1,70 € kaufen.
Die VVDI 2166 Blatt 2 hat im Original 32 Seiten (deutsch/englisch) und kostet ca. 88 €. Sie kann beim Beuth Verlag bestellt werden (www.beuth.de).

Richtlinienausschuss
Dipl.-Kfm. M.Sc. Marius Brand, Stuttgart
Jens Eickelmann, Blomberg
Dipl.-Ing. Birger Fricke, Aachen
Andreas Kreibich, Stuttgart
Jürgen König, Hamburg
Eberhard Mayer, Erfurt
Walter Präßler, Hamburg
Jörg Reintsema, Köln
Georg Thomas, Salach
Ralf Wagner, Stuttgart

Zielgruppen
Fachplaner TGA, Architekten, Bauherren, Projektsteuerer

Inhalt, Resümee, Bedeutung
Die individuelle Mobilität verändert sich, neben reinen Verbrennungsfahrzeugen steigt die Anzahl der elektrisch ladbaren Hybridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge und elektrisch angetriebener oder elektrisch unterstützter Zweiräder. Elektromobilität kann einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele leisten. Gebäude werden langfristig geplant, diese Richtlinie bietet Planern, Architekten und Bauherrn eine Hilfe, Ladeinfrastruktur für zuvor genannte Fahrzeuge in oder an Gebäuden zu integrieren. Die Elektroinstallation in Gebäuden berücksichtigt in der Regel keine Reserven oder Erweitungsmöglichkeiten für die Aufladung von Elektrofahrzeugen. Bei der Planung von neuen Elektroinstallationen, die für eine übliche Lebensdauer geplant werden, ist zu berücksichtigen, dass in den nächsten Jahren der Anteil der Elektrofahrzeuge erheblich steigen kann. Insbesondere bei Büro- und Verwaltungsgebäuden ist mit einem Aufladebedarf zu rechnen, der prozentual einen großen Anteil des Bedarfs an elektrischer Energie in diesen Gebäudenutzungen darstellt. Die neue Richtlinie soll helfen entsprechende Planungsansätze als Stand der Technik zu beschreiben. Die VDI 2166 Blatt 2 dient als Ergänzung zu VDI 2050 Blatt 5 "Anforderungen an Technikzentralen - Elektrotechnik" (Oktober 2010) und erweitert die gegebenen Anforderungen um die Elektromobilität.

Die folgende Zusammenfassung dient als Orientierungshilfe. Auf Basis der Zusammenfassung kann der Nutzer schnell beurteilen, welche Bedeutung die behandelte technische Regel für seinen beruflichen Alltag hat.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 3 4 next page last page
Artikelnummer: cci41016

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88