18. Januar 2018 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Geze: Brandschutz-Automation
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Geze: Brandschutz-Automation

(beide Abb. Geze)(beide Abb. Geze)
 Das BACnet-Gebäudeautomationssystem „Geze Cockpit“ von Geze bindet automatisierte Türen und Fenster, die durch Rauchmelde-, Fluchttürsteuerungs- und Zutrittskontrollsysteme abgesichert sind, in ein Gebäudemanagementsystem ein, die so aus der Ferne kontrolliert und gesteuert werden können. In Kombination mit Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) lassen sich Lüftungsszenarien realisieren. Alarm- oder Störmeldungen werden weitergeleitet. Den Datenaustausch zwischen Geze Cockpit und den eingebundenen Türen und Fenstern übernimmt das BACnet-Schnittstellenmodul IO 420.
Zur kontrollierten natürlichen Lüftung können Fensterantriebe der "IQ windowdrives"-Reihe über das Schnittstellenmodul "IQ box KNX" als direkte Busteilnehmer in ein KNX-Gebäudesystem eingebunden werden. Automatisierte Fenster lassen damit ebenfalls an zentraler Stelle bedienen und überwachen.
Mit den türintegrierten und aufliegenden Freilauftürschließer-Varianten mit der Komfort-Rastfunktion können Türen ohne Beeinträchtigung der Brandschutzfunktion am Ende des Freilaufbereichs arretiert und permanent offen gehalten werden.
Der Kompakt-Feuerschutztüröffner "FT500" ist die Lösung für schmale Türprofile. Er ist die kleinste für Feuerschutztüren zugelassene E-Öffner-Variante und wurde speziell für Feuerschutztüren mit erhöhten Sicherheitsanforderungen entwickelt.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci64414

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Rauchmelder