11. August 2016 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • D&S Steuerungssysteme: Brandschutz-Steuerlösungen
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

D&S Steuerungssysteme: Brandschutz-Steuerlösungen

(Abb. D&S)(Abb. D&S) Brandschutzklappen-Kompaktsteuerung
Die Brandschutzklappen-Kompaktsteuerung „BSK-4“ von D&S Steuerungssysteme ist für kleine Brandschutzsysteme mit maximal 32 Brandschutzklappen geeignet. Sie wird über einfachen Kabelanschluss in Betrieb genommen. Eine weitere Programmierung zur Inbetriebnahme ist nicht erforderlich. Jede der vom TÜV Rheinland geprüften und zugelassenen Steuereinheiten überwacht vier Brandschutzklappen. Sie gewährleistet bei entsprechendem Signal der Brandmeldezentrale auch, dass die angeschlossenen Brandschutzklappen in die Sicherheitsstellung „Zu“ fahren und die Lüftungsanlage auf „Aus“ geschaltet wird. Zur Wartung wird jede Brandschutzklappe einzeln angesteuert und geprüft. Bei Brandschutzsystemen mit mehr als vier Brandschutzklappen können mehrere Steuereinheiten hintereinander geschaltet werden

Brandschutzklappen-Bussystem für bis 256 Brandschutzklappen

Ist Flexibilität und Ausbaufähigkeit in Gebäuden mit 30 Brandschutzklappen und mehr gefordert, bietet sich das Bussystem „BSK-500“ an. Die Busmodule überwachen jeweils ein oder zwei Brandschutzklappen. Die Vernetzung erfolgt in Baum-, Stern- oder Linienform, auch Kombinationen sind möglich. Diese Offenheit ist in der Praxis notwendig, da bei Bauvorhaben oder Umbaumaßnahmen oft nur Teilbereiche in Betrieb gehen können. Eine spätere Erweiterung ist möglich. Das Bussystem verwaltet bei einer Gesamtbuslänge von 1.200 m bis 128 Module, also maximal 256 Brandschutzklappen. Bei Systemen mit mehr Brandschutzklappen, die möglicherweise über eine große Fläche oder zehn und mehr Etagen verteilt sind, empfiehlt sich der Aufbau einer dezentralen Struktur untereinander vernetzter Systeme.

Entrauchungsklappensteuerung
Ringbussysteme sind in puncto Ausfallsicherheit verlässlich, da sie auch bei Stromausfall, Kurzschluss oder physikalischer Beschädigung des Busses noch ein Erreichen aller Module und Entrauchungsklappen gewährleisten. So Erkennt etwa die Zentrale der gemäß DIN EN 54 Teil 2 „Brandmeldeanlagen - Brandmelderzentralen“ und VdS zugelassenen Entrauchungsklappensteuerung „VS-1“ die Störquellen und umgeht sie automatisch. Das System verfügt über eine vierstündige Akkupufferung und eine Erdschlussüberwachung. Jeder Ringbus steuert maximal 125 Module, maximal 18 Ringbusse sind vernetzbar.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci49025

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Entrauchungsventilator
  • Entrauchungsanlage
  • Rauchmelder
  • Entrauchungsklappe
  • Brandschutzklappe
  • Brandschutzanlage
  • Entrauchungsklappe
  • Brandschutzabschottung
  • Wärmemelder
  • Brandmeldeanlage
  • Brandschutzklappe
  • Entrauchungsventilator