5. Januar 2018 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Hesch: Messumformer für Differenzdruck von Gasen
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Hesch: Messumformer für Differenzdruck von Gasen

Die Elektronik des Messumformers ist in einem kompakten Gehäuse mit Scharnierverschlüssen untergebracht. An der Unterseite des Messumformers befinden sich zwei Anschlüsse für den Differenzdruck sowie eine Kabeldurchführung. (beide Abb. Hesch)Die Elektronik des Messumformers ist in einem kompakten Gehäuse mit Scharnierverschlüssen untergebracht. An der Unterseite des Messumformers befinden sich zwei Anschlüsse für den Differenzdruck sowie eine Kabeldurchführung. (beide Abb. Hesch)  Mit dem "HE 5409" bietet Hesch, Neustadt, einen universell einsetzbaren Messumformer für kleine und mittlere Drücke an. Messbereiche zwischen 0…2,5 und 0…1000 mbar stehen zur Auswahl. Darüber hinaus sind Sondermessbereiche auf Anfrage möglich.Das Gerät ist für die ATEX-Zone 2 zugelassen. Das Öffnen und Schließen erfolgt schraubenlos mit Scharniertechnik. Der Gehäusedeckel lässt sich bis zu einem Winkel von 105° öffnen. Der Verdrahtungsaufwand ist dank 2-Leitertechnik gering.

Hesch verfügt über Drucksensoren zur Messung von Flüssigkeiten und Gasen und bietet den entsprechenden fachlichen Support. Eine typische Anwendung ist die Erfassung des Differenzdrucks über einer Messblende zur Berechnung des Volumenstromes von Gasen in Rohren oder Leitungen. Auch Über- oder Unterdruckmessung in Lüftungsanlagen oder die Zustandsbeurteilung von Filteranlagen gehören zum Einsatzbereich. Die Differenzdrucksensoren liefert Hesch mit zahlreichen Messbereichen.

Artikelnummer: cci63446

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Differenzdruckmessung
  • Luftvolumenstrommessung
  • Luftqualitaetsmessung