14. April 2020 Autor: Rolf Grupp

Aus dem Inhalt

  • Sigfox: IoT-Sensoren
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Sigfox: IoT-Sensoren

(Abb. © Sigfox Germany)(Abb. © Sigfox Germany) Sigfox Germany bietet 0G-Netz-basierte IoT-Sensoren des Sensorherstellers Connected Inventions. Die Lösungen sind Massenmarkt-erprobt und kommen unter anderem in Anwendungen von Leanheat (by Danfoss) oder Caverion zum Einsatz. Das Produktportfolio umfasst Temperatur-, CO2-, VOC- und Luftfeuchtigkeits-Messgeräte, die bei der Digitalisierung von Gebäuden (Smart Buildings) und in cloud-angebundener Kältetechnik zum Einsatz kommen. Anwendungsbereiche sind vor allem Installationen der Raum- und Kälteüberwachung (Klima- und Lüftungsanlagen sowie Kühlräume, Kühlhäuser, Kühltheken und Eisschränke). In Kühlfahrzeugen und -schiffen erleichtern sie unter anderem die HACCP-konforme Dokumentation der Einhaltung von Kühlketten. Für die Luftreinheitsmessung sind Partikelsensoren verfügbar, um beispielsweise in OPs die Luftqualität und den Einsatz von Ablufttechnik zur Dekontamination zu überwachen und zu dokumentieren. Das Portfolio umfasst zudem ein Luftdruckdifferenz-Messgerät, einen Bewegungsmelder und ein Multifunktionsmessgerät zum Anschluss von Messfühlern, die mit Pulsfrequenzen oder Ein/Aus-Schaltungen im Bereich von 0 bis 10 V und 4 bis 20 mA arbeiten, sowie smarte Tracker. Alle Sensoren sind für die langfristige Messung wartungsfrei ausgelegt und können über fünf bis zehn Jahre ohne Batteriewechsel betrieben werden.

Hinweis der Redaktion
Den Grundlagenartikel "0G-Netze: Messfühlerdaten über große Distanzen verschicken" finden Mitglieder von cci Wissensportal unter der Artikelnummer cci87189.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci87220

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88