10. März 2016 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • E+E Elektronik: Luftgeschwindigkeits-Messumformer
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

E+E Elektronik: Luftgeschwindigkeits-Messumformer

.(beide Abb. E+E)(beide Abb. E+E) Der Luftgeschwindigkeits-Messumformer "EE650" von E+E Elektronik ermöglicht die Steuerung von Lüftungs- und Klimaanlagen. Mit einer laut Anbieter hohen Genauigkeit und wählbaren Messbereichen von 0-10/15/20 m/s ist der Messumformer für alle gängigen HLK-Anwendungen geeignet.
Für eine besonders hohe Messgenauigkeit sorgt der neue, auf dem thermischen Heißfilmanemometer-Prinzip basierende E+E Strömungssensor "VTQ" mit verbesserter Verschmutzungsresistenz. Verantwortlich dafür ist das Strömungsprofil des Sensors, ermöglicht durch Transfer-Moulding Technologie. Dabei wird der in Dünnschichttechnik gefertigte Sensor formgebend mit Epoxidharz umspritzt, wodurch der Sensor auch eine hohe mechanische Stabilität und eine kompakte Bauform erhält. Die Langzeitstabilität und das verschleißfreie, thermische Messprinzip reduzieren den Wartungsaufwand.
Das Gehäusedesign ist montagefreundlich. Mittels Flansch kann der Messumformer direkt an der Lüftungsleitung montiert werden. Alternativ ist der Messumformer mit einem bis zu 10 m abgesetzten Fühler erhältlich. Messungen können daher auch an schwer zugänglichen Stellen durchgeführt werden. Dank Gehäuseschutzklasse IP65/NEMA 4 ist die Messelektronik vor Staub oder Verunreinigungen geschützt.
Für eine Anpassung an die Messaufgabe sind Messbereich, Ausgangssignal (4-20 mA oder 0-10 V) und Ansprechzeit mittels Jumper einstellbar. Eine digitale Schnittstelle zur Kundenjustage sorgt für Flexibilität bei der Inbetriebnahme und Wartung des Messumformers.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci45445

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88