23. Februar 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Stiebel Eltron: Be- und Entlüftung
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Stiebel Eltron: Be- und Entlüftung

(Abb. Stiebel Eltron)(Abb. Stiebel Eltron) Das Integralgerät "LWZ 504 Balance Set" von Stiebel Eltron vereint Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung, Heizung und Warmwasserbereitung über die integrierte Wärmepumpe. Feuchtegeregelte Abluftventile optimieren selbstständig die Lüftung. Eine Druckkonstantregelung passt die Zuluftmenge an.
Bei Wohnungslüftungsanlagen werden die erforderlichen Luftmengen pro Abluftventil in der Regel bei der Installation entsprechend den errechneten Erfordernissen eingestellt, zugleich wird die gleiche Menge Außenluft ins Haus eingebracht. Es gibt allerdings Situationen, in denen die eingestellte Luftmenge nicht dem Bedarf entspricht – wenn zum Beispiel im Winter die Raumluft zu trocken wird. Dann musste bisher – wenn möglich - von Hand nachgeregelt werden. Bei der LWZ 504 Balance-Variante passiert das von alleine. Die Abluftventile arbeiten nach einem einfachen Prinzip: Ein Fühler erfasst die Luftfeuchtigkeit, und die Klappen im Ventil werden je nach Feuchtegrad weiter geöffnet oder geschlossen. Das passiert alles mechanisch – ein elektrischer Anschluss ist nicht erforderlich.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci54239

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Luftvolumenstrommessung
  • Luftvolumenstrommessung
  • Differenzdruckmessung