15. Juni 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Oppermann: Fühler-Vorverdrahtung
Bewertung (1) starstarstarstarstar

Oppermann: Fühler-Vorverdrahtung

Das Gehäuse hat zwei Kabelverschraubungen, was das Durchschleifen der Bus-Anschlussleitungen ver­einfacht. (beide Abb. Oppermann)Das Gehäuse hat zwei Kabelverschraubungen, was das Durchschleifen der Bus-Anschlussleitungen ver­einfacht. (beide Abb. Oppermann)
Mit der Fühler-Vorverdrahtung "Safecabling" bietet Oppermann bei "OPP-SENS"-Fühlern für Temperatur, Feuchte, Strömung oder Druck eine Transmittergeneration mit komplettem Verpolungsschutz. Nur noch ein Anschluss an 230 V oder ein Blitzschlag können den Transmittern etwas anhaben. Damit kann es auf der Baustelle nicht mehr aus Versehen zu falschen Installationen oder Fehlverdrahtungen, wie das Vertauschen von Spannungsversorgung und Messausgang oder das Legen der Versorgungsspannung auf den Bus, kommen.

Die Vorverdrahtung schützt vor Fehlverdrahtungen auf der Baustelle. (Abb. Oppermann)Die Vorverdrahtung schützt vor Fehlverdrahtungen auf der Baustelle. (Abb. Oppermann)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci57762

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Temperaturmessung
  • Temperaturmessung