25. Oktober 2018 Autor: Volker Jochems

Aus dem Inhalt

  • Sauter: Energiemodul für Ventilantriebe
Bewertung (1) starstarstarstarstar

Sauter: Energiemodul für Ventilantriebe

(Abb. Sauter)(Abb. Sauter) Das Energiemodul für die Ventilantriebe "vialoq" ermöglicht ein einfaches Nachrüsten von Systemen zur erhöhten Ausfallsicherheit bei Stromunterbrüchen. Die eingesetzten Superkondensatoren (Supercaps) haben die Fähigkeit, eine elektrische Ladung zu halten und brauchen hierzu nur eine geringe Stromstärke. Kommt es zum Stromausfall, kann der Antrieb mit der gespeicherten Energie in eine gewählte Notstellposition versetzt werden. Das Energiemodul benötigt weniger Raum als ein Federrückzugsystem und ist einfach austauschbar. Die Hubrichtung für die Notstellung ist frei einstellbar.

Vergleich
Die heute weit verbreiteten elektrischen Antriebe verfügen von sich aus über keine Notstellposition. Eine Lösung sind Federrückzugssysteme. Mit diesen spannt der Antrieb beim Stellvorgang eine mechanische Feder. Zum Feststellen des Ventils wird der Antrieb dauernd mit Energie versorgt. Bei einem Stromausfall zieht das Federrückzugssystem den Ventilantrieb automatisch in die Ausgangsposition zurück.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci73541

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Stellantrieb
  • Stellantrieb
  • Stellantrieb