Seite 1 2 3 4 5 next page last page
15. August 2011 Autor: Editiert von Sabine Andresen
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Zusammenfassung Studie Ecofys 2011: Wirtschaftliches Heizen - Vergleich von 15 Heizsysteme für Wohngebäude

In der Studie „Umweltwirkung von Heizungssystemen in Deutschland“, die von der Ecofys Germany in Köln im Auftrag des Umweltbundesamts erstellt wurde, geht es um den Vergleich von insgesamt 15 verschiedenen Systemen zur Wärmeerzeugung in neuen und alten Wohngebäuden. Dazu werden für zwei Referenzgebäude mit vier verschiedenen Effizienzklassen die Primärenergiebedarfswerte und die Gesamtkosten ermittelt.

Zum Vergleich der Heizsysteme nutzt die Studie numerische Verfahren und untersucht ein Einfamilienhaus (EFH, Wohnfläche 116 m²) und ein Mehrfamilienhaus (MFH, Wohnfläche 707 m²) unter jeweils standardisierten Bedingungen. Dabei werden für die beiden Referenzgebäudetypen die in Tabelle 1 aufgeführten Annahmen im Hinblick auf deren Energiestandard und deren Art der Beheizung (Wärmeübergabe) getroffen.

 

Energiestandard Heizungsart Vorlauf/Rücklauf Gesamt-wärmebedarf EFH Gesamt-wärmebedarf MFH
Unsanierter Altbau Radiatoren 70 / 55 °C 14,7 kW  82,3 kW
Neubau nach EnEV 09 Radiatoren 55 / 45 °C 5,1 kW 29,3 kW
Neubau KfW 70-Standard Fußboden 35 / 28 °C 3,9 kW 23,1 kW
Neubau Passivstandard  Luftheizung 55 / 45 °C 1,6 kW 9,5 kW

Tabelle 1:
Die Energiestandards und die Systeme zur Wärmeübergabe für die untersuchten Wohngebäude. Die Einfamilienhäuser (EFH) nach KfW 70- und Passivhaus-Standard haben eine kontrollierte Wohnungslüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (WRG = 80 %).

 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 3 4 5 next page last page
Artikelnummer: cci8358

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88