3. Mai 2018 Autor: Volker Jochems (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Inventer: Dezentrale Lüftungsgeräte
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Inventer: Dezentrale Lüftungsgeräte

"Inventron"-Luftleitwerk"Inventron"-Luftleitwerk Die Inventer GmbH präsentiert in der zweiten Generation des dezentralen Kompakt-Lüftungsgeräts "iV-Smart" die "inVENTron"-Technik. "iV-Smart" wurde um ein Luftleitwerk ergänzt, das Luftströme zerlegt und ausrichtet, wodurch eine Wärmerückgewinnung von maximal 93 % erreicht wird. Der iV-Smart mit nur 160 mm Rohrdurchmesser wird aufgrund seines geringen Energieverbrauchs in die Effizienzklasse A+/A eingestuft.

Bei der "inVENTron-Technik wird der Reversierventilator, der mit dem Keramikwärmespeicher das Herzstück des iV-Lüftungssystems darstellt, zwischen luftführende Elemente gebettet. Da ein Reversierventilator seine Laufrichtung zyklisch ändert, ist bei einem reversierenden Lüftungssystem mehr als ein Luftleitwerk erforderlich. "inVENTron" ist daher als Doppel-Luftleitwerk konzeptioniert und eliminiert dank der gezielten Strömungsausrichtung den Totluftbereich in beiden Luftrichtungen.

Totluftbereiche treten bei dezentralen Lüftungssystemen mit Reversiertechnik insbesondere hinter der Ventilator-Nabe auf, was von Bedeutung ist, da sich direkt hinter dem Ventilator der Wärmespeicher befindet. Durch den Einbau von "inVENTron" wird die Keramik nun mithilfe des Doppel-Luftleitwerks durchströmt.

Bei der kontrollierten Wohnraumlüftung von Inventer sind zwei Lüftungsgeräte paarweise im Einsatz. Über eines der Geräte wird die verbrauchte warme Raumluft abgeführt. Zeitgleich wird über das andere Gerät Luft von außen zugeführt. Alle 70 s wechseln die Lüfter mithilfe eines Reversierventilators ihre Drehrichtung. Diese zwei Luftstromrichtungen erfordern den Einsatz des Doppel-Luftleitwerks. Im Herzen des Lüftungssystems befindet sich ein Keramikwärmespeicher, der die Wärme der Raumluft aufnimmt, speichert und nach dem Wechsel der Drehrichtung an die Zuluft abgibt. Das Gerät ist auch als Eckvariante für einen verdeckten Außenabschluss und für dünne Wände erhältlich. Das Zubehör des iV-Smart umfasst Schallschutz, Windschutz, Montagehilfen und Filter gegen Staub, Pollen oder Aktivkohle.

Steuerung
Gesteuert wird der "iV-Smart" mit einem Basisregler oder dem Reglersystem "MZ-One (Multi-Zone-One)". Letzteres kann mittels zentraler Bedieneinheit und dezentralen Clust-Air-Steuerungsmodulen bis zu 16 Lüftungsgeräte in bis zu vier Wohnbereichen parallel steuern. Je nach Bedarf sind pro Bereich über eine Sensorik vier Betriebsmodi möglich: Wärmerückgewinnung, Durchlüftung, Entfeuchtung oder Pausieren.

Kompakt-Lüftungsgerät (beide Abb. Inventer)Kompakt-Lüftungsgerät (beide Abb. Inventer)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci53221

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • Dachdurchführung
  • RLT-Gerät
  • Komponenten der Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • Dachhaube
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Komponenten der Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung