Seite 1 2 3 4 5 next page last page
8. Oktober 2014 Autor: Detlef Hagenbruch

Aus dem Inhalt

Bewertung (1) starstarstarstarstar
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Grundlagen: Spezial-Lüftungsgeräte für chemisch belastete Abluft

Die Grundaufgabe eines Lüftungszentralgeräts (RLT-Geräts) besteht darin, Gebäude oder Zonen mit Außenluft zu versorgen, die zuvor gefiltert und in Abhängigkeit vom Bedarf erwärmt, gekühlt, be- oder entfeuchtet wird. Gleichzeitig wird aus der Zone belastete Abluft entnommen und nach einer Wärmerückgewinnung abgeführt. Durch diese Maßnahmen wird die Zone temperiert und in ihr eine vorgegebene Raumluftqualität sichergestellt. Was ändert sich an diesen Prinzipien, wenn es um Lüftungsanlagen zur Förderung und Reinigung von chemisch belasteter Abluft geht?

Abbildung: Außenaufstellung von Kunststoff-RLT-Geräten für Laborabluft einer süddeutschen UniversitätAbbildung: Außenaufstellung von Kunststoff-RLT-Geräten für Laborabluft einer süddeutschen Universität
Lüftungsgeräte zur Abführung von chemisch belasteter Abluft, die überwiegend aus Kunststoff gefertigt werden, kommen meist in Laborgebäuden sowie in Anlagen der chemischen Industrie, in der Galvanik und in der Automobilindustrie zum Einsatz. Waren früher die Dächer derartiger Gebäude mit Einzelfortluftventilatoren bestückt, hat zwischenzeitlich ein Umdenken zugunsten von zentralen Lüftungslösungen begonnen. Hersteller von RLT-Geräten haben begonnen, korrosionsbeständige Komplettlösungen zur Abführung von aggressiver Abluft zu entwickeln, die in Neubauten und in Bestandsbauten und auch in explosiven Atmosphären (Ex-Bereichen) eingesetzt werden können – inklusive einer hocheffizienten Nutzung der Abwärme aus der Abluft.

Einsatz von Kunststoffen


Der Einsatz von Kunststoffen ist dort, wo es im Wesentlichen auf die Förderung von stark belasteter und aggressiver Abluft ankommt, aus der Luft- und Prozesstechnik nicht mehr wegzudenken. Konstruktive Grundvoraussetzung in Bezug auf die Langlebigkeit von RLT-Anlagen bedeutet hier, dass alle mit dem Abluftstrom in Berührung kommenden Teile aus Kunststoffen gefertigt werden oder von Kunststoffen ummantelt sind. Dabei ist zu beachten, dass eine unterbrechungsfreie Abluftförderung während des Betriebs ein unverzichtbarer Bestandteil auch zum Arbeitsschutz und zur Erfüllung sicherheitstechnischer Anforderungen ist. Die oft extrem hohen Anforderungen an derartige RLT-Geräte erfordern zudem die strikte Einhaltung verfahrensspezifischer Vorgaben.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 3 4 5 next page last page
Artikelnummer: cci32099

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Ozonierung
  • Ozonierung
  • Luftreinigung
  • Ozonierung