12. Oktober 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • LKS: Küchenlüftungsdecken und Zubehör
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

LKS: Küchenlüftungsdecken und Zubehör

(Abb. LKS)(Abb. LKS)
Küchenlüftungsdecken

Die Küchenlüftungsdecken der LKS Luft- und KlimaSysteme GmbH entsprechen der DIN 18869 Teil 2. Die Funktionsteile der Decke sind allseitig geneigt eingebaut, nicht speichernd und besitzen Vorrichtungen zur zentralen Kondensatableitung mit Anschluss zum Fettabscheider. Die Küchenlüftungsdecken "TECTAmax" und "TECTAline" sind Systemdecken, die von Wand zu Wand geführt werden und alle für die lufttechnische Behandlung der Küche erforderlichen Bauteile enthalten. Sie haben die Aufgabe, die in Küchen entstehenden luftfremden Stoffe wie Feuchtigkeit, Wärme und gesundheitsschädliche Partikel zu erfassen und in geeigneten Abscheidern aus der Abluft zu entfernen. Die Luftdurchlässe sind so angeordnet, dass der natürliche Thermikstrom nicht gestört wird. Die aufsteigenden Aerosole werden über den Kochgeräten erfasst. Die benötigte Zuluft, wird zugfrei durch eingebrachte Außenluft ersetzt.

Eigenschaften
Flächenlüftung mit variabler Schwerpunktabscheidung und Drainagefunktion, zur Erfassung der Gesamtabluft, der Abscheidung des Aerosolanteils, der Zuluftverteilung inkl. der LED-Beleuchtungseinrichtung. Durchlaufende Aluminium-Sammelrinnen zur Ableitung der abgeschiedenen Aerosole mit zentralem Drainage Anschluss an den vorhandenen Fettabscheider.
Ebener Flachdeckenbereich in Kassettenform mit Tragprofilen aus eloxiertem Aluminium mit variabel einbaubaren Quellluftauslässen und statischen Luftlenkdüsen für Zuluft zur Erreichung einer lastmindernden Schichtströmung .

"TECTAmax"
Der durch Thermik über der Kochgruppe aufsteigende Wrasen trifft auf die Deckenbögen und kondensiert durch den Temperaturunterschied an der Unterseite der Deckenbögen.
Es werden zusätzlich Partikel von der gasförmigen Phase in die flüssige bzw. tropfenförmige Phase übergeführt. Die Feststoffkonzentration steigt und bewirkt eine Erhöhung des Abscheidegrads.
Der Temperaturunterschied an den Deckenbögen wird durch die großflächige Luftabsaugung aus dem gesamten Küchenbereich erreicht. Es entsteht über den Deckenbögen eine Mischtemperatur, die der mittleren Temperatur der Küche entspricht. Über den Kochstellen besteht somit ein deutlicher Temperaturunterschied zwischen dem aufsteigenden Wrasen und der Mischtemperatur über den Deckenbögen. Dies ist die Voraussetzung für die Kondensation. Die aufbereitete Abluft wird über Linearabscheider geführt und das Aerosol wird in die darunterliegenden Sammelrinnen abgeleitet.

"TECTAline"
Abscheider bestehend aus schräg eingebauten, nicht speichernden mehrstufigen Edelstahl Abscheiderkassetten und glatten Edelstahlkassetten mit einer Kantenlänge von 500 mm bis 1000 mm. Variable Schwerpunktabsaugung über Bereichen mit hoher Wärmebelastung.  

Reinigung TECTAmax
Die gewölbten Kondensatsammelflächen (Deckenbögen) sind zunächst mit einem fettlösenden Reinigungsmittel einzusprühen. Erst nach einer ausreichend langen Einwirkungszeit der Reinigungslösung sollte der Reinigungsvorgang erfolgen.
Die eigentliche Reinigung erfolgt am besten mit warmem Wasser (bis 60 °C) und dem abgewinkelten Strahlrohr eines Hochdruckreinigers. Mit diesem werden die bogenförmigen Sammelflächen, beginnend von der Mitte aus, nach beiden Seiten jeweils in Richtung zu den Kondensatsammelrinnen abgespritzt. Das Wasser fließt durch den Druck automatisch der Wölbung folgend in die Sammelrinnen ab.

Reinigung TECTAline

Die Reinigung der Abscheiderkassetten erfolgt in der Spülmaschine.
Die Entnahme der Abscheider und Deckenelemente kann ohne Einsatz von Werkzeugen durch Entnehmen der Teile aus den Führungsschienen, erfolgen.

Wassersprüheinrichtung

Zur durchgehenden Betriebsweise ohne Unterbrechungen für Reinigungsarbeiten ist eine automatisch arbeitende Wassersprüheinrichtung für Linear-Abscheider nach DIN 18869 Teil 7 "Großküchengeräte - Einrichtungen zur Be- und Entlüftung von gewerblichen Küchen - Anlagen zur Aerosol- und Aerosolatnachbehandlung" lieferbar. Sie wird zur Abreinigung der Wirbelstrom-Abscheider eingesetzt und dient der Aerosol- und Aerosolat-Nachbehandlung.
Die Besprühung mit ca. 60 °C Brauchwasser und unter Zusatz von fettlösendem Reinigungsmittel wird sektionsweise während des Betriebs der Anlage durchgeführt.
Die Abscheider werden von der An- und Abströmseite automatisch abgereinigt.
Es kommen Düsenrohre aus Edelstahl mit eingeschraubten Kunststoffdüsen zur Besprühung zum Einsatz. Jedes Düsenrohr wird über eigene Magnetventile geschaltet. Die Schmutzwasserableitung erfolgt über das vorhandene Drainagesystem der Abluftdecke bis an die in der Wand verlegte bauseitige Abflussleitung.
Der Reinigungsablauf erfolgt über eine elektronische Steuerung.

Merkmale

- Die Abscheider werden von beiden Seiten automatisch gereinigt
- 3-Rohr-System mit Magnetventilen und Steckfittings
- Reinigung während des laufenden Betriebs, Reinigungspausen entfallen
- Reinigung erfolgt bei geschlossener Decke, kein Ausbau der Abscheider erforderlich
- Schmutzwasserableitung über vorhandenes Drainagesystem
- Dosierung des Reinigungsmittel automatisch
- Energiesparende LED-Paneel-Beleuchtung
- Reinigungsintervalle verlängern sich

Schwerpunktabscheider


Für Kochprozesse, die eine große Menge von Fettpartikel an die Luft abgeben, empfiehlt es sich, ein Schwerpunktabscheider einzubauen. Schwerpunktabscheider können V-förmig oder in Reihe in die Küchendecke eingebaut werden. Die abgesaugte Luftmenge wird direkt durch den eingebauten Wirbelstromabscheider geführt. Durch den geneigten Einbau wird das Aerosol in die Sammelrinne und dann über den Drainageanschluss zum Fettabscheider der Küche geführt.

Düsenrohr


Das Düsenrohr verhindert, an der Grenzzone der Ausgabe, die Ausbreitung des Thermikstroms der dort aufgestellten Kochgeräte. Es kann in diesem Bereich mit einer reduzierten Überdeckung der Ausgabegeräte gearbeitet werden. Das frei aufgehängte, schwenkbare Düsenrohr besitzt Schubventilatoren, die für eine ausreichende Strömungsgeschwindigkeit am Mündungsaustritt der runden Düsen sorgen. Dadurch wird der Thermikstrom der Kochgeräte induziert und gerichtet zur Ablufterfassung gefördert. Der induzierte Luftstrom begrenzt den vertikal aufsteigenden Thermikstrom der Kochgeräte.

UV-C-Anlage

Vorteile:
Erhöhter Brandschutz
Deckenhohlraum, Abluftleitung und Ansaugmotor bleiben fettfrei
Bessere Hygiene: keine Anlagerung von Mikroorganismen
Senkung der Betriebskosten durch reduzierte Reinigungskosten
Küchenabluft kann zur Wärmerückgewinnung genutzt werden

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci60798

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Küchenabluftreinigung
  • Küchenabluftreinigung
  • Küchenabluftreinigung