15. November 2018 Autor: Volker Jochems

Aus dem Inhalt

  • Trox: Schlitzdurchlass
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Trox: Schlitzdurchlass

(Abb. Trox)(Abb. Trox) Der Schlitzdurchlass "PureLine" von Trox verfügt über strömungstechnisch optimierte Luftleitelemente, verbesserte akustische Eigenschaften und einen größeren Volumenstrombereich bei deutlich geringerer Deckenverschmutzung. Durch die variabel einstellbare Luftführung bis zu einer senkrechten Ausströmung eignet sich der Schlitzdurchlass auch zur Abschleierung von Raumzonen, wie zum Beispiel Lebensmitteltheken. Ein positiver Nebeneffekt ist laut Anbieter eine verminderte Verschmutzung der Decke. Die Schlitzdurchlässe sind in den Schlitzbreiten 18 und 35 mm als ein- oder mehrschlitzige Varianten sowie in Längen von 600 bis 1.950 mm erhältlich. Der Volumenstrombereich beim "PL18" beträgt 17 bis 300 m³/h, beim "PL35" sind es 27 bis 710 m³/h. Die Zulufttemperaturdifferenz beträgt -10 bis +10 K. Optional verfügbar sind Anschlusskästen mit Auskleidung, Endplatten, Endwinkel, Eckstücke und verschiedene Optiken durch Luftleitelemente.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci74009

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Schlitzauslass
  • Schlitzauslass