3. November 2016 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Systemair: Axialventilatoren
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Systemair: Axialventilatoren

(Abb. Systemair)(Abb. Systemair) Die neue Generation der Axialventilatoren „AXCPV“ von Systemair zeichnet sich durch das Flügeldesign sowie das vormontierte Nachleitrad aus, das den Druck und die Effizienz im Vergleich zu Standard-Axialventilatoren erhöht. Durch den erhöhten Druck kann eine kleinere Ventilator-Baugröße eingesetzt werden, wodurch sich Anschaffungskosten verringern. Das aerodynamische Laufrad mit stufenlos einstellbarem Flügelwinkel sorgt laut Anbieter für einen „maximalen“ Wirkungsgrad über das gesamte Kennlinienfeld und nicht nur im optimalen Betriebspunkt. Der „AXCPV“ entspricht den ErP-Richtlinien und den ab 2020 geltenden Anforderungen. Durch seine Vielfalt an Konfigurationsmöglichkeiten ist er flexibler einsetzbar als Standardlösungen. Erhältlich ist er in fünf Baugrößen von 315 bis 500 mm Nenndurchmesser, die mit IE2- und IE3-Motoren ausgestattet sind. Geeignet ist der Axialventilator für Fördermitteltemperaturen bis 55 °C im Dauerbetrieb. Nabe und Flügel sind aus Aluminium hergestellt und das Laufrad nach DIN ISO 1940-1, Wuchtgüte G6.3, dynamisch gewuchtet. Für einen einfachen elektrischen Anschluss ist ein IP65-VDE-geprüfter Klemmkasten am Ventilatorgehäuse montiert.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci50605

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Axialventilator