19. Oktober 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • getAir: Dezentrales Wohnraumlüftungsgerät
Bewertung (1) starstarstarstarstar

getAir: Dezentrales Wohnraumlüftungsgerät

(beide Abb. getAir)(beide Abb. getAir)


Das dezentrale Wohnraumlüftungsgerät "SmartFan" von getAir ist ein Pendellüfter mit einem reversierbaren Axialventilator und einem maximalen Volumenstrom von 55 m³/h. Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten zeichnet sich das Gerät laut Unternehmen) durch verbesserte Strömungsführung und optimierte Akustik aus. Das neue Gerät ist mit Außen- und Innenblenden ausgestattet, die den Luftein- und -austritt optimieren. Gebogene Luftleitlamellen in der Blende verhindern Strömungsverluste und sorgen für akustische und strömungstechnische Umlenkung. Durch speziell geformte Rotorblätter wird ein gleichmäßiges und verwirbelungsarmes Anströmen des Wärmeübertragers sichergestellt. Durch das optimale Verhältnis der Wabe von Umfang und Fläche wird ein vergleichsweise geringer Druckverlust im Keramik-Wärmeübertrager erzielt (Wärmerückgewinnungsgrad bis 91 %). Die hexagonalen wabenförmigen Kanalsysteme des Wärmeübertragers sparen Material, bieten eine höhere Stabilität und sorgen für eine verlustarme Durchströmung. Die spezielle Keramik ist besonders resistent gegen chemische, thermische und mechanische Einflüsse und weist eine hohe Speicherkapazität auf. Zudem ist sie hygienisch unbedenklich, da aufgrund spezieller Fertigungsprozesse die Wasseraufnahme auf 0 % reduziert wurde. Anfallendes Kondensat wird über ein Gefälle von 3° nach außen abgeleitet und die verbleibende Feuchtigkeit durch die ein- und ausströmende Luft weitestgehend vollständig aufgenommen. Der wechselbare Vorfilter schützt die Bauteile des SmartFan vor groben Verunreinigungen von außen, meist verursacht durch Insekten oder groben Schmutz. Eine regelmäßige Säuberung gewährleistet eine gleichbleibend hohe Leistung. Das Keramik-Element lässt sich problemlos ohne zusätzliches Werkzeug aus dem System nehmen und mit Wasser reinigen. Hinzu kommt, dass durch die optimierte Luftführung und die spezielle Stellung der Rotorblätter die Volumenströme in beide Richtungen nahezu identisch sind.

- durchschnittliche Leistungsaufnahme: 2,4 W
- kein Vorheizregister benötigt, das vor Vereisung bei zu niedrigen Außentemperaturen schützt. Das System läuft vereisungsfrei bis mindestens -20 °C

Das Abluftsystem SmartFan X9 von getAir mit Infrarot-Bewegungs- und Feuchtigkeitssensor (alle Abb. getAir GmbH)Das Abluftsystem SmartFan X9 von getAir mit Infrarot-Bewegungs- und Feuchtigkeitssensor (alle Abb. getAir GmbH) „SmartFan X9“ von getAir führt Abluft aus Küche oder Bad mit einem Volumenstrom bis zu 110 m2/h bei einer maximalen Leistungsaufnahme von 3 W ab. Dabei erreicht der „SmartFan X9“ einen Schalldruckpegel von maximal 25 dB. Ein Bewegungssensor schaltet den Lüfter ein, wenn der Raum betreten wird und lässt ihn nach Verlassen des Raums noch 15 min nachlaufen. Der integrierte Feuchtigkeitssensor steuert den Abluftvolumenstrom bis die gewünschte Luftfeuchtigkeit im Raum erreicht ist. Bei längerer längerer Abwesenheit wird der Raum in festgelegten Intervallen automatisch belüftet. Insgesamt stehen neun unterschiedliche Betriebsmodi zwecks Anpassung an die individuellen Gegebenheiten zur Verfügung. Unter anderem kann der Lüfter auch zum Wärmetransport zwischen zwei Räumen verwendet werden, wenn er in der Wand zwischen diesen Räumen installiert wird. Die Montage erfolgt durch eine Kernlochbohrung durch die (Außen)wand, für die Deckenmontage wird das Gerät mit Kondensatfalle angeboten.

Explosionsansicht des Abluftsystems SmartFan X9 mit einem selbstkalibrierenden Motor, Luftfeuchtigkeitskontrolle und Präsenzmelder. Mit einem Drehschalter kann zwischen neun Modi ausgewählt werden.Explosionsansicht des Abluftsystems SmartFan X9 mit einem selbstkalibrierenden Motor, Luftfeuchtigkeitskontrolle und Präsenzmelder. Mit einem Drehschalter kann zwischen neun Modi ausgewählt werden.

 

 

Das Abluftsystem "SmartFan X9" erreicht einen Schalldruckpegel von 25 dB bei einem Volumenstrom von bis zu 110 m³/h.Das Abluftsystem "SmartFan X9" erreicht einen Schalldruckpegel von 25 dB bei einem Volumenstrom von bis zu 110 m³/h.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci36454

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • Komponenten der Wohnungslüftung
  • Raumluftqualität
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • RLT-Gerät
  • Komponenten der Wohnungslüftung
  • Dachhaube
  • RLT-Gerät
  • Dachdurchführung
  • RLT-Gerät