Von der Theorie zur Planungs- und Betriebspraxis

Ökodesign-Richtlinie 1253/2014 für RLT-Geräte(Abb. © RomoloTavani/istockphoto.com)

So funktioniert die Umsetzung der
Ökodesign-Verordnung 1253/2014

 

 

Die Veranstaltung hat im Frühjahr 2016 stttgefunden, neue Termine liegen zur Zeit nicht fest. Nähere Auskünfte gibt Katrin Tomaschewski, Fon +49(0)721/565 14-16


Inhalte:
Seit Ende 2015 beherrscht ein Thema die deutsche LüKK, das vielen Fachplanern, Anlagenbauern und Betreibern von Lüftungs- und Klimaanlagen Rätsel aufgibt und zu einer großen Verunsicherung geführt hat: Wie ist die seit Anfang 2016 geltende Ökodesign-Verordnung für zentrale RLT-Geräte (auch für Nur-Zuluft-/Nur-Abluft-Geräte) umzusetzen? Welche Geräte unterliegen der Verordnung, welche nicht - und warum ist das so? Welche Konsequenzen folgen aus den Anforderungen der Verordnung und den nachzuweisenden SFP-Effizienzwerten für die Projektierung und den Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen, sowohl für Neubauten als auch bei Modernisierungen und beim Geräte- oder Komponentenaustausch?

Nach einem Einführungsvortrag werden die beteiligten Unternehmen in Theorie und anhand von Beispielen speziell die Einflüsse und die Bedeutung der Komponenten Wärmerückgewinnung, Luftfilter und Ventilatoren bis hin zu kompletten RLT-Geräten im Hinblick auf die Ökodesign-Verordnung erläutern, Antworten auf viele offene Fragen geben und für weitere Diskussionen zur Verordnung zur Verfügung stehen.
 

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren, wie man die verschärften Anforderungen an RLT-Geräte in der Praxis umsetzt und welche Ausnahmen zulässig sind.
  • Sie lernen, die effizientesten Komponenten auszuwählen und ihren wirksamsten Einsatz zu bestimmen, um die bestmögliche Effizienz zu erreichen.
  • Sie bekommen Antwort auf Ihre spezifischen Fragen.

 

In den Pausen besteht die Möglichkeit, Produktpräsentationen zum Thema zu besichtigen.
 


Zielgruppe:

- Anlagenersteller
- Betreiber
- Investoren
- Bauherren Nichtwohngebäude
- TGA - Fachplaner
 


Referenten:

  • Dr.-Ing. Manfred Stahl, cci Dialog GmbH
  • Wilfried Stolle, Klingenburg GmbH
  • Horst Wilkens, Camfil KG
  • Ralf Mühleck, ebm-papst Mulfingen GmbH
  • Uwe Sigloch, ebm-papst Mulfingen GmbH
  • Martin Neubauer, WOLF Anlagen-Technik GmbH & Co. KG

Programm: 

13.00 Uhr Anforderungen der Ökodesign-Verordnung 1253/2014 für RLT-Geräte
Stichworte: Überblick zu Ökodesign-Verordnungen, Aspekte aus den FAQ-Papieren der EVIA und der EU-Kommission
Referent: Dr.-Ing. Manfred Stahl, cci Dialog GmbH
13.45 Uhr Bedeutung, Einflüsse und Besonderheiten der Wärmerückgewinnung in der Ökodesign-Verordnung
Stichworte: Rückwärmezahlen, Druckverluste, Umluft- und Leckageraten, Regelung für Ökodesign-geeignete Systeme zur Wärmerückgewinnung
Referent: Wilfried Stolle, Klingenburg GmbH
14.30 Uhr Kaffeepause
14.45 Uhr Bedeutung, Einflüsse und Besonderheiten von Luftfiltern in der Ökodesign-Verordnung
Stichworte: Einfluss der Filtereffizienz (Druckverlust) auf den SFP-Wert,
Optimierung Abscheidegrade/Druckverlust, Effizienzklassifizierung gemäß Eurovent
Referent: Horst Wilkens, Camfil KG
15.30 Uhr Bedeutung, Einflüsse und Besonderheiten von Ventilatoren in der Ökodesign-Verordnung
Stichworte: Ökodesign-geeignete Ventilatorsysteme mit maximaler Effizienz und deren Auswahlkriterien, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen (LCC), akustische Aspekte, Abstimmung der Ökodesign-Verordnung 327/2011 für Ventilatoren mit der Verordnung 1253/2014 für RLT-Geräte        
Referent: Ralf Mühleck / Dipl.-Ing. (FH) Uwe Sigloch, ebm-papst Mulfingen GmbH
16.15 Uhr Kaffeepause
16.45 Uhr Erfahrungen mit der Umsetzung der Ökodesign-Verordnung aus Sicht eines RLT-Geräteherstellers
Stichworte: Integration der Anforderungen der Ökodesign-Verordnung in die Projektumsetzung bei RLT-Geräten und deren Auswirkungen (Theorie und Beispiele)
Referent: Martin Neubauer, WOLF Anlagen-Technik GmbH

 

In den Pausen besteht die Möglichkeit, Produktpräsentationen zum Thema zu besichtigen.

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. 


Teilnahmegebühren:

49,00 Euro zzgl. 19% MwSt.

Die Teilnahmegebühr ist mit der Bestätigung der Anmeldung an die cci Dialog GmbH, Karlsruhe, zu zahlen. Es gelten - auch für Stornierungen - die AGB unter www.cci-dialog.de


Anmeldeschluss:

eine Woche vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Veranstalter:

Camfil KG, Klingenburg GmbH, ebm-papst Mulfingen GmbH, WOLF Anlagen-Technik GmbH & Co. KG

Ökodesign-Richtlinie 1253/2014 für RLT-Geräte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Organisation und Durchführung:

cci Dialog GmbH


Teilnehmerstimmen:
Lesen Sie hier, was andere Teilnehmer zu unseren Seminaren sagen


Ihre persönliche Beratung:

Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung cci Schulung
Anwenderwissen für Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax +49(0)721/565 14-50
  mail_schulung.gif

 

Artikelnummer: cci43153

Energetische Inspektion

Mindestanforderungen an die Durchführung einer energetischen Inspektion gemäß § 12 EnEV

 

Schulungskalender

Lüftung von Produktionshallen
18. + 19. Juni
19. + 20. November
alle Termine in Karlsruhe 

Küchenlüftung im Dschungel der Regelwerke und des Bauordnungsrechts
30. Juni
10. November
alle Termine in Karlsruhe 

Lüftungsanlagen - Wege zu einem mängelfreien Prüfergebnis
01. Juli
11. November
alle Termine in Karlsruhe 

Kältetechnik Grundlagen
14.+15. Juli, Karlsruhe 

Auslegung von Kälteanlagen
16. Juli, Karlsruhe

Mysterium Stundenverrechnungssatz
17. Juli, Karlsruhe 

Energetische Inspektion von Klimaanlagen
Steinfurt 2020 keine Termine
21. - 22. Oktober, Erfurt
12. - 13. November, München

Neue Regelwerke für die LüKK
17. September
29. Oktober
alle Termine in Karlsruhe

Grundlagen Lüftungs- und Klimatechnik
26. + 27. November,
Karlsruhe

Akustik in der Klimatechnik
20. November, München

Ihre Ansprechpartnerin

kt.jpg





Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung
cci Schulung
Anwenderwissen für
Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax  +49(0)721/565 14-50
Katrin Tomaschewski