Wege zu einem mängelfreien Prüfergebnis

Prüfung von Lüftungsanlagen durch bauaufsichtlich anerkannte Sachverständige

Prüfung von Lüftungsanlagen nach  Bauordnungsrecht (Abb. © industrieblick/Fotolia.com)

 

Inhalt:

Technische Anlagen und Einrichtungen in Gebäuden wie z. B. Lüftungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzüge, Feuerlöschanlage oder Brandmeldeanlagen können gemäß dem Baurecht der Länder als prüfpflichtige (sicherheits-) technische Anlagen und Einrichtungen eingestuft werden.stempel-grau
Wirksamkeit und Betriebssicherheit dieser Anlagen müssen  vor der ersten Inbetriebnahme und wiederkehrend durch Prüfsachverständige bestätigt werden. Können diese Prüfungen und die Mängelfreiheit der Anlagen gegenüber der Bauaufsichtsbehörde nicht nachgewiesen werden, ist rein formal die Nutzung des Gebäudes nicht zulässig.

In diesem Seminar lernen Sie den Umfang der durchzuführenden Prüfungen kennen. Sie erfahren, wie Sie ein mängelfreies Prüfergebnis erreichen können.

Die Teilnehmer können im Vorfeld Fragen mit Fotos oder Zeichnungen einreichen, die dann als Fallbeispiele behandelt werden.


Zielgruppen:

Planer, Ausführende Firmen, Bauleiter, Sachverständige, Projektsteuerer, Bauherren, Anlagenbetreiber, Gebäudemanagement


Referenten:

  • Dipl.-Ing. Tale-Yazdi,
    Bauaufsichtlich anerkannter Prüfsachverständiger für Lüftungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen RWA und CO-Warn-Anlagen
     
  • Dipl.-Ing. Heinrich Fischer,
    Bauaufsichtlich anerkannter Prüfsachverständiger für Lüftungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen RWA und CO-Warn-Anlagen,
    1. Vorsitzender Technische Organisation von Sachverständigen (TOS) e.V., Sachverständiger, Berlin

Programm:

9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

1. 

 

Bauordnungsrechtliche Forderungen an die Prüfung von Lüftungsanlagen in Gebäuden
-    Welche Gebäude sind prüfpflichtig?
-    Welche Fristen sind einzuhalten?
-    Wer sollte den Sachverständigen beauftragen?

2. 

 

Prüfumfang gemäß den Muster-Prüfgrundsätzen
-    Welche Lüftungsanlagen sind prüfpflichtig?
-    Was wird geprüft?
-    Wo liegen die Schnittstellen zu anderen Gewerken?

3. 

 

Für die Prüfung bereitzustellenden Dokumente und Unterlagen
-    Welche Unterlagen und Dokumente werden benötigt?
-    Wie kann bei fehlenden Unterlagen verfahren werden?

4. 

 

Die Erstprüfung
-    Was ist bei der Planung und Ausführung zu beachten?
-    Wie können Mängel frühzeitig, d.h. vor der Ausführung, entdeckt
     und beseitigt werden?
-    Wie lassen sich Ausführungsmängel vermeiden?

5. 

 

Hinweise für die Wiederholungsprüfung
-    Was ist bei der Wiederholungsprüfung zu beachten?
-    Was wird geprüft?
-    Welche Dokumente und Unterlagen werden benötigt?

 

 Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt!


Teilnahmegebühren:

497,00 Euro zzgl. 19% MwSt.

 

In der Teilnahmegebühr enthalten sind:

  • Tagungsunterlagen, Vortrag auf USB-Stick
  • Teilnahmebestätigung
  • Tagungsverpflegung
  • Parkgebühren

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Die Teilnahmegebühr ist mit der Bestätigung der Anmeldung an die cci Dialog GmbH, Karlsruhe, zu zahlen. Es gelten - auch für Stornierungen - die AGB unter www.cci-dialog.de


Ihre persönliche Beratung:

Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung cci Schulung
Anwenderwissen für Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_schulung

 

 

 

 

Artikelnummer: cci42540

Schulungskalender

Messen, Steuern und Regeln

Maintal
05+06.12.2017 

Brandschutz- und Entrauchungsklappen

Hildesheim
27.02.2018

Leipzig
06.03.2018

Frankfurt/Main
15.03.2018

Energetische Inspektion von Klimaanlagen

Steinfurt
01.-02.03.2018

Erfurt
15.-16.03.2018

München
Termin folgt

Energetische Inspektion

cci Schulung Energetische Inspektion von Klimaanlagen

 

Ihre Ansprechpartnerin

kt.jpg





Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung
cci Schulung
Anwenderwissen für
Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax  +49(0)721/565 14-50
Katrin Tomaschewski