Grundlagen und Praxis: Kaltwasser- und Solesysteme projektieren

grundlagen_kaltwasser-_und_solesysteme_48832544(Abb. © A_Bruno/Fotolia.com)

    zur Anmeldung

 


Ziel und Inhalte:

An konkreten Anlagen zeigen wir Ihnen den aktuellen Stand der Anlagentechnik.
Für Anwendungen in der Lüftung- Klima- Kältebranche (LüKK) lernen Sie alle Kühl- und Wärmepumpenkonfigurationen kennen, die zur Zeit eingesetzt werden.
Wir behandeln Grundsätze der Dimensionierung und geben Ihnen Entscheidungshilfen, welche Anlagenkonfiguration für welche Aufgabe die beste ist.
Sie erhalten Einblick in die Zukunftstechnologie ‚Smart Grid‘.
Die Schnittstellen zur MSR- und zentralen Leittechnik werden definiert.


Themengebiete: stempel.jpg

  • Aufgaben und Zweckbestimmung der verschiedenen Kühl- und Rückkühlkreisläufe
  • Aufbau und die Wirkungsweise der verschiedenen Erzeugungsverfahren (Kompressions- und Ab- bzw. Adsorptionskältemaschinen)
  • Systeme zur Kondensation und Rückkühlung der Kältemittel- und Kälteträger
  • Systemintegration der Puffer- und Latentwärme- Speichersysteme in das Gesamtsystem und in die Zukunftstechnologie ‚Smart Grid‘
  • Pumpen, Armaturen und hydraulische Systemlösungen

Abgerundet wird das Seminar durch die gemeinsame und exemplarische Planung einer Systemlösung. Die ausgewählte Konfiguration und die darin enthaltenen Bauteile werden insbesondere unter der Maßgabe eines geringstmöglichen Primärenergiebedarfs ausgewählt. Die Schnittstellen zur Mess- Steuerungs- Regelungs- sowie der zentralen Leittechnik werden definiert.


Abschluss:
Zertifikat der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik


Zielgruppe:

Planer, Techniker und Anlagenbauer und Mitarbeiter vom technischen Facility Management


Voraussetzungen:

  • Grundkenntnisse in Thermodynamik
  • Grundkenntnisse in Rohrhydraulik

Termine:

7. bis 9. September 2016

Maintal

Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik
Bruno-Dressler-Strasse 14
D-63477 Maintal
(Kennwort: Sole-0916)

Programm:

  1. Tag
09.00 - 12.30 Uhr Es wird der aktuelle Stand der Technik dargelegt, der bei der Energie- Erzeugung bei indirekten bzw. Kälteträgersystemen Anwendung findet.
Dazu werden die Aufgaben und die Zweckbestimmung der Kaltwassererzeugungs- und Rückkühlkreisläufe aufgezeigt.
Als Hauptbauteile sind vor allem Kompressions- Kaltwassererzeuger aber auch die Absorptions- und Adsorptions-Anlagentechnik im Focus dieser Betrachtungen. 
Aufbau und Wirkungsweise der verschiedenen Erzeugungsverfahren im Hinblick auf die sinnvolle und effiziente Energieanwendung werden erläutert.
12.30 Uhr Mittagspause
13.15 - 14.45 Uhr Systembeschreibung der Anlagensysteme für Kältemittel- Kondensation, Rückkühlung sowie freie Kühlung,
Hinleitung zu Entscheidungshilfen für die Anlagenplanung
15.00- 17.00 Uhr Notwendigkeit und Systembeschreibung der Kurz- und Langzeitspeicher- Systeme insbesondere der Puffer- und Latent- bzw. Eisspeicheranlagen,
Anwendungsmöglichkeiten von Smart Grid werden entwickelt
17.00 Uhr Diskussion, Ende 1. Tag
 

2. Tag

08.00 - 10.30 Uhr Pumpen, Armaturen und hydraulische Systemlösungen werden grundsätzlich und lösungsorientiert besprochen,
Entscheidungshilfen zur Festlegung der jeweils notwendigen Anlagenhydraulik, insbesondere in den Kühlkreisen stehen dabei im Mittelpunkt.
Dabei wird auf alle wesentlichen Anwendungen, wie z. B. sensibel und latent wirkende Kühl- und Heizkreisläufe sowie Wärmepumpentechnik eingegeangen.
10.45 - 12.30  Uhr Rückwirkungen hydraulischer Systemlösungen auf die Mess- Steuerungs- und Regelungstechnik werden erklärt;
Darstellung der Grundzüge und Besonderheiten der Glykol- und Solegemische
12.30 Uhr Mittagspause
13.15 - 14.45 Uhr Aufstellung eines allgemeinen Lösungsalgorithmus für den Planungsprozess von Kaltwasser- und Solesystemen
15.00 - 16 Uhr Uhr Diskussion, Ende 2. Tag
 

3. Tag

08.00 - 10.30 Uhr Beginn der Bearbeitung eines exemplarischen Dimensionierungs- Beispiels;
Bei der vorgegeben Projektsituation wird ein wassergekühlter Kaltwassererzeuger, das Rückkühlwerk, der Kurzzeitspeicher sowie die Kühlkreise für verschiedene Kühl- und Klimatisierungsaufgaben auszuwählen sein.
Festlegung der Anlagenparameter aus der Kühl- und Klimatisierungsaufgabe
10.30 - 12.30  Uhr Durchführung der notwendigen Planungsaufgaben, wie z. B. Auswahl der Flüssigkeitskühler aus der Lastbilanz,
Dimensionierung der Speicher und hydraulischen Weichen,
Dimensionierung der Rohrleitungen und Regelventile,
12.30 Uhr Mittagspause
13.15 - 14.45 Uhr Druckverlustberechnung und Pumpenauswahl,
Zusammenfassung der Ergebnisse
15.00 - 16 Uhr Uhr Abschlussdiskussion, Ende der Veranstaltung

 


Referent:

Dipl.-Ing. V. Otto, Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik 


Teilnahmegebühren je Kurs:

990 Euro zzgl. 19% MwSt.

 

In der Teilnahmegebühr enthalten sind:

  • umfangreiche Unterlagen
  • Teilnahmebestätigung
  • Tagungsverpflegung

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Die Teilnahmegebühr ist mit der Bestätigung der Anmeldung an die cci Dialog GmbH, Karlsruhe, zu zahlen. Es gelten - auch für Stornierungen - die AGB unter www.cci-dialog.de


In Kooperation mit dem Dozententeam der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik:

Bundesfachschule Kälte Klima

 

 

 


Ihre persönliche Beratung:

Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung cci Schulung
Anwenderwissen für Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_schulung

zur Anmeldung

Artikelnummer: cci34272

Schulungskalender

Küchenlüftung im Dschungel der Regelwerke und des Bauordnungsrechts
30. Juni
10. November
alle Termine in Karlsruhe 

Lüftungsanlagen - Wege zu einem mängelfreien Prüfergebnis
01. Juli
11. November
alle Termine in Karlsruhe 

Kältetechnik Grundlagen
20. + 21. Oktober, Karlsruhe 

Auslegung von Kälteanlagen
22. Oktober, Karlsruhe

Mysterium Stundenverrechnungssatz
23. Oktober, Karlsruhe 

Energetische Inspektion von Klimaanlagen
Steinfurt 2020 keine Termine
21. - 22. Oktober, Erfurt
12. - 13. November, München

Neue Regelwerke für die LüKK
17. September
29. Oktober
alle Termine in Karlsruhe

Lüftung von Produktionshallen
24. + 25. September
alle Termine in Karlsruhe
24. + 25. September
alle Termine in Karlsruhe 

Grundlagen Lüftungs- und Klimatechnik
26. + 27. November,
Karlsruhe

Akustik in der Klimatechnik
20. November, München

Ihre Ansprechpartnerin

kt.jpg





Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung
cci Schulung
Anwenderwissen für
Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax  +49(0)721/565 14-50
Katrin Tomaschewski

Energetische Inspektion

Mindestanforderungen an die Durchführung einer energetischen Inspektion gemäß § 12 EnEV