Stulz: Klimalösung für Telekommunikationsgehäuse

Klimalösung für Telekommunikationsgehäuse (Abb. © Stulz)

Neu bei Stulz, Hamburg, ist die Serie „CabinetAir PRT“, die speziell für die Kühlung von Multifunktionsgehäusen im Telekommunikationsbereich konzipiert wurde und mechanische Kälteerzeugung mit energiesparender Freikühltechnik verbindet. Das System ist mit Kältekompressoren in den Leistungsgrößen 1 kW, 1,4 kW und 2 kW erhältlich und zusätzlich mit einem Freikühlmodul ausgestattet. Durch den Einsatz von kalter Außenluft zur Gehäuseklimatisierung benötigen die Geräte besonders wenig elektrische Energie. Das „CabinetAir PRT“-System ist für einen Betriebstemperaturbereich von -20 bis +60 Grad Celsius ausgelegt und garantiert auch bei extremen Temperaturschwankungen einen sicheren Betrieb. Kommt es zu einem Ausfall der Hauptstromversorgung, stellen das integrierte Notbelüftungssystem und die automatische Neustartfunktion einen zuverlässigen Betrieb der aktiven Komponenten sicher. Im Normalbetrieb überzeugt die CabinetAir-Geräteserie mit einem schalloptimierten Aufbau. Unabhängig von Außentemperaturen schafft das Klimasystem optimale Betriebsbedingungen für die installierte Systemtechnik und reduziert dadurch die Schallemission des Gesamtsystems. Abhängig von den Anforderungen der jeweiligen Standorte ist das System „CabinetAir PRT“ in drei unterschiedlichen Einbauvarianten erhältlich. Der Kompletteinbau schützt besonders gut vor Vandalismus, Halb- und Seiteneinbau schaffen mehr Platz für die IT- und Netzausrüstung und bieten zusätzlichen Schutz vor extremen Witterungsbedingungen.

Anzeige

cci121871