Trox: Luftreiniger

Die 1.600 m³/h Raumluft kann der Trox-Luftreiniger in einer Stunde von 99,95 Prozent der Viren befreien. Die kontaminierte Luft wird durch gefaltete HEPA-Filter mit 47 m² Filterfläche geleitet (Abb. © Trox)

Das System der Trox GmbH, Neukirchen-Vluyn, präsentiert sich als Lösung für Innenräume ohne ausreichende mechanische Lüftung. Das zweistufige Hochleistungsfiltersystem ist laut Hersteller in der Lage, weit über 99,95 Prozent der Viren aus der Luft zu entfernen. Dabei kommt ein hocheffizienter H13-HEPA-Filter zum Einsatz. Die Kapazität des Gerätes liegt bei 1.600 m³/h und ist damit auch für größere Räume wie Klassenzimmer, Konferenzräume oder Restaurants geeignet. Im Normalbetrieb beträgt der Luftdurchsatz rund 1.000 m³/h. Das Filtersystem hat mit seiner V-förmigen Anordnung eine Filterfläche von rund 47 m². Das bedeutet lange Standzeiten, der HEPA – Filter muss laut Hersteller erst nach rund zwei Jahren getauscht werden. Der Energieverbrauch liegt bei 0,095 kW bei 1.000 m³/h Luftvolumenstrom.

cci120938