VDI 2166 Blatt 1 – Grundlagen des Energiecontrollings

  • VDI 2166 Blatt 1 – Grundlagen des Energiecontrollings
  • Anwendungsbereich und Bewertung
VDI 2166 „Planung elektrischer Anlagen in Gebäuden“ – Blatt 1 „Grundlagen des Energiecontrollings“Im Oktober 2017 ist der Weißdruck erschienen. Deswegen ist der Artikel teilweise überholt.

Die nachfolgende Zusammenfassung und Kommentierung des Gründrucks (Juli 2016) der Richtlinie wurde für cci Wissensportal von Rolf Grupp erstellt.

Erscheinung
Weißdruck von Oktober 2017)

Umfang, Kosten
Die VDI 2166 Blatt 1 hat im Original 44 Seiten (deutsch/englisch) und kostet ca. 110 €. Sie kann beim Beuth Verlag bestellt werden (www.beuth.de).

Zielgruppen
Systemintegratoren, Planer der Elektro- und anderer TGA-Gewerke sowie Gebäudebetreiber.

Inhalt, Resümee, Bedeutung
Seit Herbst 2012 wird die Richtlinienreihe VDI 2166 „Planung elektrischer Anlagen in Gebäuden“ überarbeitet und ergänzt. So soll derzeit Blatt 1 „Hinweise für das Energiecontrolling“ aus dem Jahr 2008 aktualisiert werden – nun unter dem Titel „Blatt 1 Grundlagen des Energiecontrollings.
Die Richtlinie 2002/91/EG des Europäischen Parlaments und des Rates von Dezember 2002 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden und deren nationale Umsetzung sollen helfen, die politischen Klimaschutzziele durch verpflichtende gesamtenergetische Bilanzierung auch für elektrische Energieverbräuche in Bereichen der Technischen Gebäudeausrüstung zu erfüllen. Mit der EU-Richtlinie entstand ein Bedarf nach Soll-Ist-Kontrolle. Technische Transparenz führt zu einer besseren Vermietbarkeit von Flächen. In der Praxis sind Festlegungen über Bereichsabschnitte und Raumaufteilungen schon während der Planungsphase im Fluss und können meist erst kurz vor Fertigstellung und Einzug getroffen werden. Das zwingt zu flexibler Installation und Zuordnung von Energiezählern, bei der die vorliegende Richtlinie unterstützende Hilfestellung bei der Planung von Anlagen in Gebäuden, geleitet durch die Anforderungen des elektrischen Energiecontrollings, geben soll. Die Lebensdauerkosten der TGA entfallen zu ca. 75 % auf Energie- und Instandhaltungskosten und nur ca. 25 % auf die Investitionskosten beim Bau. Der Anteil der Energiekosten an den Betriebskosten wird zukünftig weiter steigen; die Optimierung der Anlagen wird somit immer wichtiger. Beim Neubau und der energetischen Modernisierung können Weichen für wesentliche Kosteneinsparungen im Betrieb gestellt werden, wenn die Anforderungen des Betriebes rechtzeitig berücksichtigt werden. Dazu gehört die Erfassung und nachvollziehbare Abrechnungsmöglichkeit für diverse Energiedienstleistungen, die heute durch eine große Vielfalt von Messsystemen erfasst werden können. Im Fokus der Richtlinie steht die Betrachtung der Lebenszykluskosten von Gebäuden hinsichtlich des Verbrauchs an elektrischer Energie.  Auch ist in Zukunft eine Dokumentation des Energieverbrauchs für die Erfüllung der normativen Vorgaben (z. B. aus DIN EN ISO 50001, DIN VDE 0100-801) sowie zur Einhaltung von Zertifizierungsstandards (z. B.: LEED, DGNB) obligatorisch. Die Planungen der entsprechenden Messtechnik und eines dazugehörigen Messkonzepts werden in der Richtlinie ebenfalls thematisiert.

Die folgende Zusammenfassung dient als Orientierungshilfe. Auf Basis der Zusammenfassung kann der Nutzer schnell beurteilen, welche Bedeutung die behandelte technische Regel für seinen beruflichen Alltag hat.

Artikelnummer: cci48258

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 197 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar