7. April 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • cci Forum: Zuluftnachströmung und maschinelle Entrauchung
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

cci Forum: Zuluftnachströmung und maschinelle Entrauchung

Die Definition einer Entrauchungsanlage in der DIN EN 12101 Teil 3 ist problematisch.

In der DIN EN 12101 Teil 3 wird unter 3.2 eine Entrauchungsanlage wie folgt definiert: "Rauch- und Wärmeabzugsanlage: Anlage zur Ableitung von Rauch, die Rauch und Wärme als Folge eines Brandes in einem Bauwerk oder Teil eines Bauwerkes ableitet." Das heißt, nur die Anlage zum Ableiten des Rauchs ist eine Entrauchungsanlage.

Gleich darauf wird aber im 3.3 definiert: "Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA): Rauch- und Wärmeabzugsanlagen bestehen aus Bauteilen, die so ausgewählt wurden, dass sie durch ihr Zusammenwirken Rauch und Wärme ableiten, um eine stabile Schicht warmer Gase oberhalb kalter und sauberer Luft zu erzeugen."

Die Problematik ist folgende: Während unter 3.2 nur die 'Anlage zum Ableiten des Rauches' als Entrauchungsanlage definiert wird, ohne Zuluftnachströmung, wird unter 3.3 auf das Zusammenspiel von mehreren Bauteilen hingewiesen, die eine stabile Schichtung der Rauchgase ermöglichen. Das ist ohne eine definierte Zuluftnachströmung nicht möglich, und somit wäre diese auch Bestandteil einer Entrauchungsanlage.
Das Ganze bekommt seine besondere Problematik durch die Teile 9 und 10 der DIN EN 12101, die übergeordnete Prüfnormen darstellen, da sie die für die Bauprodukte einer RWA benötigten Steuerfunktionen einschließlich deren Versorgung mit Energie festlegen und fordern, dass sämtliche für die Rauchfreihaltung zum Einsatz kommenden Bauprodukte der europäischen Normenreihe EN 12101 genügen und eine CE-Kennzeichnung aufweisen müssen.
Gilt das nun auch für die Zuluftnachströmung? In diesem Fall müssten Fenster und Türen in einem Gebäude, die ja für eine Zuluftnachströmung genutzt werden können, der DIN EN 12101 entsprechen!

1.
Die Zuluftnachströmung ist meiner Meinung nach nicht Bestandteil einer Entrauchungsanlage und muss somit nicht der DIN EN 12101 entsprechen. Sie ist aber für den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Anlage unumgänglich. Das ist wie bei einem Kfz: Der Erste-Hilfe-Kasten ist nicht Bestandteil des Kfz, wird aber für dessen ordnungsgemäßen Betrieb benötigt.

Dipl.-Ing. Peter Salzwedel (Ingenieurbüro Salzwedel, Berlin).

Artikelnummer: cci56564

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima