28. Juli 2015 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Antworten der Leser
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

cci Forum: Klimatechnik in USA-Wohnungen – ein unglaublicher Wert

In der Ausgabe September 2011 des amerikanischen ASHRAE-Journals stand, wie sich in den USA von 1993 bis 2009 der Anteil der klimatisierten Wohnungen entwickelt hat. 2009 waren etwa 95 % der amerikanischen Wohnungen klimatisiert. Diese 95 % teilen sich auf in 90 % zentral und 5 % dezentral mit Raumklimageräten klimatisierte Wohnungen, wobei der Anteil der zentralen Klimasysteme kontinuierlich zugenommen hat. Zieht man einen Vergleich zu Deutschland, entspricht das etwa dem Niveau zwischen Champions League und Kreisklasse: In deutschen Haushalten liegt die Klima-Quote bei etwa 1,0 bis 1,5 %. Laut Statistik der japanischen Fachzeitschrift Jarn wurden 2010 in den USA rund 12,7 Mio. Raumklimageräte verkauft. Davon waren etwa 6,5 Millionen Fensterklimageräte – und in dieser Produktgruppe liegen die USA im weltweiten Vergleich einsam an der Spitze.

Antworten der Leser

1.
Natürlich ist Deutschland hintendran bei der Nachfrage nach Klimaanlagen. Das lässt sich sicherlich in den kommenden Jahren (Klimaerwärmung!) abstellen. Bisher haben in Deutschland die Banken jeden verfügbaren Euro für Spekulationsgewinne abgezogen. Aus dieser Erfahrung heraus erkennen ältere Herrschaften den größeren Vorteil einer Komfortklimaanlage im Haus. Mit einer Ausführung von einfachen Fensterklimageräten würden wir in Deutschland wohl keine privaten Aufträge erhalten. Es ist schon sträflich, die Hausfassade im Sichtbereich mit Klimaaußengeräten zu bepflastern.

Herbert Piergalski (www.erluwa.de), 03.11.2011

2.
Champions League im Klimaschutz ist das jedenfalls nicht. Man sollte solche Fehlentwicklungen auch nicht mit so positiv klingenden Begriffen wie "einsame Spitze" kommentieren.

Hanspeter Boos (www.boos-varel.com), 03.11.2011

3.
Und der Strom dafür kommt aus der Steckdose. Eine interessante Zahl wäre der Pro-Kopf-Stromverbrauch gewesen.

Frank Ankele (www.asi-tga.de), 03.11.2011

4.
Mit der Frage nach den Energie-Pro-Kopf-Verbräuchen hat mir Herr Angele eine harte Nuss zu knacken gegeben. Die einzigen aktuelleren Zahlen, die ich dazu finden konnte, stammen von 2008 – sind also nicht mehr taufrisch. Danach gelten folgende Werte: USA: Energieverbrauch 87.216 kWh, davon Stromverbrauch 11.961 kWh pro Kopf; EU: Energieverbrauch 40.821 kWh pro Kopf und Deutschland: Stromverbrauch 6.150 kWh pro Kopf.

Dr. Manfred Stahl 03.11.201

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci38922

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …