28. Juli 2015 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Antworten der Leser
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

cci Forum: NH3-Messverfahren

Gibt es ein geeignetes Messverfahren, das NH3 bis in einen Bereich von 30 g/m³ Gas messen kann, wobei das Gas aus CO2 und H2O sowie Restluftmengen besteht?

Antworten der Leser

1.
Dräger (Bereich Medizintechnik) müsste etwas Passendes im Programm haben.

Karl Hermann Udo Schadek 15.11.2011


2.
Messungen bis ca. 4 bis 5 Volumenprozent NH3 (30 g/m³) sind grundsätzlich mit Sensoren nach dem Wärmetönungs-Messprinzip möglich. Diese dienen in der Regel zur Messung der Unteren Explosionsgrenze. Diese Sensoren benötigen aber zur Messung mindestens ca. 8 bis 10 Volumenprozent Sauerstoff im Messgas. Das scheint hier ja nicht der Fall zu sein. Falls nicht genügend Restluft vorhanden ist, gibt es fast nur noch die Möglichkeit, das NH3 mit Infrarot-Messtechnik zu messen. Sensoren dazu sind mir nicht bekannt. Infrarot-Analysengeräte von ABB oder Siemens liegen im Bereich von mindestens 20.000 €. Die Frage ist dann aber noch zur Höhe des Wasseranteils im Gas.

Dieter Reich, ExTox GmbH, Leipzig, 15.11.2011

Artikelnummer: cci38910

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima